Schalke bedient sich in Frankfurt

Schalke bedient sich in Frankfurt

Der FC Schalke 04 verstärkt sich im Mittelfeld. Von Eintracht Frankfurt kommt ein 21-Jähriger.
Simon Terodde trifft in der 2. Bundesliga auch für Schalke 04 nach Belieben. Der ewige Torrekord ist fast schon greifbar.
Nur noch neun Tore fehlen: Terodde jagt ewigen Torrekord
02:47
. SPORT1
von SPORT1
am 4. Aug

Der FC Schalke hat sich im zentralen Mittelfeld verstärkt und Rodrigo Zalazar von Eintracht Frankfurt ausgeliehen. Das bestätigten die beiden Vereine am Mittwochmorgen. (Alles zum Transfermarkt im SPORT1-Transferticker)

Nach der Ausleihe besteht ligaunabhängig die Option, Zalazar fest zu verpflichten und mit einem Vertrag bis 2025/2026 auszustatten.

“Wir freuen uns sehr, dass es uns gelungen ist, Rodrigo Zalazar für Schalke 04 zu gewinnen”, erklärte Schalke-Sportdirektor Rouven Schröder. “Rodrigo bringt ein hervorragendes Gesamtpaket für seine Position im zentralen Mittelfeld mit: hohes taktisches Verständnis defensiv wie offensiv, aggressives Verhalten in den Zweikämpfen und vielseitige Impulse für unser Angriffsspiel.”

Zalazar: “Vorfreude ist riesig”

Zalazar sagte über seinen Wechsel: “Die Vorfreude, mit der Mannschaft auf dem Platz zu stehen, ist riesig. Ich habe die 2. Bundesliga in der vergangenen Saison beim FC St. Pauli kennengelernt und weiß, worauf es ankommt, um in dieser Liga erfolgreich Fußball zu spielen. Das möchte ich möglichst schnell einbringen und den Fans auf dem Rasen zeigen.”

In der letzten Saison spielte der 21-Jährige leihweise für den FC St. Pauli. Im Hamburg etablierte sich der Uruguayer als Stammspieler und sorgte mit guten Leistungen für Aufsehen.

Schalke reagiert mit der Verpflichtung von Zalazar auch auf den Ausfall von Danny Latza, der mit einer Knieverletzung noch länger fehlen wird.