Anzeige

So verabschiedete sich Klopp von Shaqiri

So verabschiedete sich Klopp von Shaqiri

Xherdan Shaqiri wollte den FC Liverpool schon früher verlassen. Er verrät, wie der Umgang mit Jürgen Klopp war.
Der Schweizer vom FC Liverpool zeigt SPORT1, welche Spieler er aktuell für die Besten in Europas Königsklasse hält.
. SPORT1
von SPORT1
06.10.2021 | 14:22 Uhr

Xherdan Shaqiri hat im Sommer den FC Liverpool verlassen und ist zu Olympique Lyon gewechselt.

Bereits vor einem Jahr wollte der Schweizer „weg von Liverpool und hatte neben Lyon auch Angebote aus Spanien und Italien. Doch der Verein wollte mich nicht gehen lassen“.

Er sei professionell geblieben, ehe er im abgelaufenen Transferfenster wechseln durfte. Auch Trainer Jürgen Klopp hob den Daumen (NEWS: Alles zum Transfermarkt im SPORT1-Transferticker).

Bei Liverpools 2:1-Sieg gegen West Ham United machte Ex-Bayern-Profi Xherdan Shaqiri eine geniale Vorlage zum Siegestreffer. Trainer Jürgen Klopp freut sich über seine Leistung.
00:32
Klopps Lobrede auf Shaqiri: "In außerordentlich guter Form"

„Wir haben telefoniert und als der Wechsel fix war, hat er mir nochmals geschrieben“, berichtete Shaqiri bei 20min.ch: „Er hat mir alles Gute gewünscht und gesagt, dass ich ein guter Spieler und guter Typ bin. Wir hatten immer ein sehr gutes Verhältnis.“

Shaqiri: „Nie gedacht, dass ich für Bayern spiele“

Bei Watson ergänzte er: „Wir hatten ja nie Probleme miteinander und eine sehr gute Beziehung. Aber ich wollte einfach eine neue Challenge, das ist normal im Fußball. Jürgen hat mir diesbezüglich geholfen.“

Einen konkreten Plan für die nächsten drei bis vier Jahre habe er nicht.

„Ich bin einer, der nicht groß in die Zukunft schaut. Früher hätte ich nie gedacht, dass ich mal für Liverpool oder Bayern München spielen würde“, erklärte der Schweizer, der zwischen 2012 und 2015 in München unter Vertrag stand.

Er wolle „so lange meine Gesundheit es zulässt auf Top-Niveau weiterspielen“ – und dann Trainer werden.