Anzeige
Home>Transfermarkt>

Transfermarkt: Eintracht Frankfurt vor Transfer-Coup - Stürmer im Anflug

Transfermarkt>

Transfermarkt: Eintracht Frankfurt vor Transfer-Coup - Stürmer im Anflug

Anzeige
Anzeige

Eintracht vor Transfer-Coup

Eintracht vor Transfer-Coup

Eintracht Frankfurt ist auf der Suche nach einer Verstärkung in der Offensive fündig geworden und steht kurz vor dem Abschluss eines Transfers: Aus der Ligue 1 kommt ein Wunschspieler.
Es wird wieder heiß auf dem Wintertransfermarkt, denn die Klubs dürfen bald nach Verstärkungen suchen und Transferflops abgeben. Diese Topspieler könnten wechseln.
Christopher Michel
Christopher Michel

Bereits nächste Woche wird bei Eintracht Frankfurt ein echter Wunschspieler zum Medizincheck erwartet: Die Verpflichtung von Randal Kolo Muani ist so gut wie fix. (NEWS: Alles zum Transfermarkt im SPORT1-Transferticker)

Schon seit mehr als einem Jahr ist es nach SPORT1-Informationen sicher, dass der französische Stürmer des FC Nantes zur SGE will. Der 23-Jährige sieht bei dem Klub ein großes Entwicklungspotenzial und will den nächsten Schritt gehen.

Am kommenden Montag wird er mit seiner Entourage in ein Flugzeug mit Ziel Frankfurt am Main steigen. Dann soll nicht nur ein Medizincheck absolviert, sondern auch gleich der ab Juli geltende Vertrag unterzeichnet werden. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Muani wird im kommenden Sommer ablösefrei sein und bei der Eintracht wohl einen Vertrag über fünf Jahre unterschreiben. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Auch Freiburg und die Hertha buhlten um ihn, doch Muani entschied sich für Frankfurt. Ein Wintertransfer stand im Raum, diesen konnte die Eintracht aber nicht stemmen, da Nantes bei der Ablösesumme nicht entgegenkommen wollte.

Die in den Medien kursierenden fünf Millionen Euro Handgeld sind nach SPORT1-Informationen zu hoch gegriffen. Die Eintracht wird für den Franzosen, der zum Olympia-Team der Équipe Tricolore gehörte, deutlich weniger Geld auf den Tisch legen müssen. Ohne Zweifel ein echter Transfer-Coup.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: