Anzeige
Home>Transfermarkt>

Mario Götze vor Wechsel zu Eintracht Frankfurt - PSV-Experte verrät: Eindhoven-Zeit "nicht immer einfach"

Transfermarkt>

Mario Götze vor Wechsel zu Eintracht Frankfurt - PSV-Experte verrät: Eindhoven-Zeit "nicht immer einfach"

Anzeige
Anzeige

PSV-Experte: Dieses Problem hat Götze

PSV-Experte: Dieses Problem hat Götze

Nach zwei Jahren steht Mario Götze kurz vor einer Rückkehr in die Bundesliga. PSV-Experte Rik Elfrink lässt die Zeit des Weltmeisters von 2014 bei Eindhoven noch einmal Revue passieren.
Mario Götze steht vor der Rückkehr in die Bundesliga. In den vergangenen beiden Jahren trumpfte er bei der PSV Eindhoven auf, wie seine Tore und Vorlagen beweisen.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Mario Götze hat das Interesse von Eintracht Frankfurt geweckt. Die Hessen wollen den verlorenen Sohn zurück nach Deutschland bringen - und nach SPORT1-Informationen steht der Wechsel kurz bevor. (ÜBERSICHT: Die fixen Transfers aller Bundesliga-Klubs)

An diesem Dienstag soll der Weltmeister von 2014 den obligatorische Medizincheck absolvieren.

Bei der Eintracht hofft man auf einen Götze in alter Topform. Am liebsten aus den 2011/2012-Jahren, als er noch als „deutsches Wunderkind“ und „Jahrhunderttalent“ bezeichnet wurde.

Auch bei seinem aktuellen Arbeitgeber PSV Eindhoven wusste der 30-Jährige zu überzeugen. In 77 Pflichtspielen traf er 18 Mal das Tor für den niederländischen Verein, weitere 18 Treffer legte er auf. Macht in der Summe 36 Torbeteiligungen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN
Lesen Sie auch

Mario Götze hat einen bleibenden Eindruck in der Eredivisie hinterlassen, weiß auch PSV-Experte Rik Elfrink. Der Niederländer hat Götze seit seiner Ankunft genauestens beobachtet. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Sein Fazit ist durchweg positiv, Götze ist ein „sehr intelligenter Spieler, sehr nett und immer korrekt“.

Zudem ist er „technisch sehr gut. Er hat einen ziemlich guten Laufweg, ist immer clever und gut am Ball“, sagt Elfrink: „Götze und PSV haben sich gut gematcht.“

Rik Elfrink (l) im Interview mit Sam Lammers (r), der inzwischen für Atlanta Bergamo spielt
Rik Elfrink (l) im Interview mit Sam Lammers (r), der inzwischen für Atlanta Bergamo spielt

„Sucht zu oft Torabschluss“ - Götze zu eigensinnig?

Dennoch sieht der Sportjournalist auch Defizite im Spiel des 30-Jährigen: „Er wollte oftmals zu viel. Wenn er vor dem Tor stand, suchte er zu oft den Torabschluss und hatte manchmal nicht das Auge für den Mitspieler.“

Ein altbekanntes Problem, des Öfteren wurde ihm bereits zu BVB- und Bayern-Zeiten Eigensinnigkeit vorgeworfen.

Außerdem ist laut Elfrink die Mehrbelastung aktuell ein Problem für den Weltmeister von 2014, dem dann die Konstanz fehlt.

„Er hat viele Spiele gemacht, wo er mit einer guten Leistung aufgefallen ist, in manchen Spielen war er wirklich super. Aber er hat Probleme, das zwei- bis dreimal hintereinander zu machen“, sagte Elfrink.

Passt `Mario Götze überhaupt zu Eintracht Frankfurt?

Passt Götze somit doch nicht in das Profil der Eintracht, die bekanntlich nächste Saison mit einer Mehrbelastung aus Bundesliga, Pokal und Champions League zurechtkommen muss? (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

„Doch“, findet Rik Elfrink und liefert auch noch eine Erklärung dazu: „Bei Frankfurt hat er weniger Druck als bei Dortmund oder Bayern.“ (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Außerdem hat er das Titelgewinnen nicht verlernt - mit Eindhoven konnte er in dieser Saison im niederländischen Pokal triumphieren.

Als „phänomenal“ bezeichnete er den Erfolg gegen den Erzrivalen Ajax Amsterdam. „Beim Pokalsieg letzte Saison überzeugte er mit einer sehr guten Leistung. PSV hatte den Pokal lange nicht mehr gewonnen“, sagt Elfrink.

PSV-Insider: „Für Eredivisie ein Topspieler“

„Seine Anfänge in Eindhoven waren nicht immer einfach, seine zweite Saison war besser. Im Großen und Ganzen hat er einen ganz guten Eindruck gemacht, für die Eredivisie war er ein Topspieler, analysiert Elfrink die Zeit von Götze bei PSV.

Sein Fazit lautet: „Die Leute haben ihn hier nach den zwei Jahren ins Herz geschlossen.“

Für Götze bleibt zu hoffen, dass dies in Frankfurt ebenfalls passiert - idealerweise bereits nach der ersten Saison.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: