Anzeige
Home>Transfermarkt>

Transfermarkt: Wilfried Gnonto offenbar bei SC Freiburg und TSG Hoffenheim auf dem Zettel

Transfermarkt>

Transfermarkt: Wilfried Gnonto offenbar bei SC Freiburg und TSG Hoffenheim auf dem Zettel

Anzeige
Anzeige

TSG heiß auf Italien-Shootingstar

TSG heiß auf Italien-Shootingstar

Italiens Shootingstar Wilfried Gnonto soll bei zwei Bundesligaklubs auf der Liste stehen. Wegen ihres neuen Trainers könnte die TSG Hoffenheim den Zuschlag erhalten.
Das DFB-Team spielt zum Nations-League-Auftakt gegen Italien Unentschieden. Bundestrainer Hansi Flick zeigt sich unzufrieden.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Mit seinem Flankenlauf und der Hereingabe vor Italiens 1:0-Führung gegen die deutsche Nationalmannschaft (Endstand: 1:1) hat Wilfried Gnonto die Fan-Herzen der Squadra Azzurra im Handumdrehen erobert.

Fast schon selbstredend, dass das 18 Jahre alte Ausnahmetalent des FC Zürich mit seinem beachtenswerten 35-Minuten-Auftritt Begehrlichkeiten geweckt hat. (NEWS: Alles zum Transfermarkt im SPORT1-Transferticker)

Laut dem italienischen Transferexperten Gianluca di Marzio sind mit dem SC Freiburg und der TSG Hoffenheim zwei Bundesligisten auf den italienischen Teenager aufmerksam geworden.

Dabei sei Pokalfinalist Freiburg zunächst in der Pole Position gewesen, doch die TSG habe mit ihrem neuen Trainer einen Trumpf in der Hinterhand. André Breitenreiter, der erst vor kurzem als neuer Coach vorgestellt wurde, war in der vergangenen Saison Gnontos Trainer beim FC Zürich.

Lesen Sie auch

Der Stürmer, der aus der Jugend von Inter Mailand stammt, hat in Zürich nur noch einen Vertrag bis 2023. (NEWS: Alle News und Gerüchte vom Transfermarkt)

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: