Anzeige
Home>Transfermarkt>

Verlängern Ramy Bensebaini und Marcus Thuram doch bei Gladbach?

Transfermarkt>

Verlängern Ramy Bensebaini und Marcus Thuram doch bei Gladbach?

Anzeige
Anzeige

Kehrtwende bei Gladbach-Duo?

Die Verträge von den Gladbach-Stars Ramy Bensebaini und Marcus Thuram laufen im Sommer aus. Sie werden mit Topvereinen in Verbindung gebracht. Nun gibt es wohl die Kehrtwende.
Für Yann Sommer kassiert Borussia Mönchengladbach fast zehn Millionen Euro. Jonas Omlin soll den Keeper ersetzen. Ein guter Deal für die Borussia?
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Nach Yann Sommer wird Borussia Mönchengladbach im Winter aller Voraussicht nach keine weiteren Stars abgeben.

Auch das umworbene Duo Ramy Bensebaini und Marcus Thuram wird also in der Rückrunde für die Fohlen auflaufen. Das verkündete Sportdirektor Roland Virkus auf der Pressekonferenz vor dem Bundesliga-Restart gegen Leverkusen. (NEWS: Alles zum Transfermarkt im SPORT1-Transferticker)

„Stand heute bleiben sowohl Marcus Thuram als auch Ramy Bensebaini bei Gladbach“, sagte er.

Dabei laufen die Verträge von beiden Stammspielern im Sommer aus.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Thuram, 25 Jahre alter Stürmer, soll laut verschiedener Berichte vor allem bei Inter Mailand auf der Liste stehen. (ÜBERSICHT: Alle fixen Transfers der Bundesliga)

Und Bensebaini, 27 Jahre alter Linksverteidiger, ist laut SPORT1-Informationen vom BVB und Atlético heiß umworben.

Virkus fügte nun aber sogar an: „Das heißt auch, dass wir beide dazu bewegen wollen, auch über die Saison hinaus bei uns zu bleiben. Dafür werden wir alles versuchen.“ (NEWS: Alle News und Gerüchte vom Transfermarkt)

Es wäre ein Ausrufezeichen, sollte das Duo nun verlängern.