Home>Unternehmen>Pressearchiv>

Passender Abschluss einer denkwürdigen Darts-WM: 2,36 Millionen Zuschauer in der Spitze sehen bei Rekord-Marktanteilen WM-Triumph von Michael Smith im Finale live auf SPORT1

Pressearchiv>

Passender Abschluss einer denkwürdigen Darts-WM: 2,36 Millionen Zuschauer in der Spitze sehen bei Rekord-Marktanteilen WM-Triumph von Michael Smith im Finale live auf SPORT1

Anzeige
Anzeige

Passender Abschluss einer denkwürdigen Darts-WM: 2,36 Millionen Zuschauer in der Spitze sehen bei Rekord-Marktanteilen WM-Triumph von Michael Smith im Finale live auf SPORT1

Michael Smith mit der Sid Waddell Trophy
© Imago

  • Rekord-Marktanteile und zweitbeste Reichweiten für ein Darts-WM-Finale auf SPORT1: Die Übertragung aus dem Londoner „Ally Pally“ am gestrigen Dienstagabend haben 1,72 Millionen Zuschauer (Z3+) im Schnitt und bis zu 2,36 Millionen Zuschauer in der Spitze verfolgt. Die Marktanteile lagen bei 8,1 Prozent (Z3+), 17,4 Prozent (M14-59) und 21,7 Prozent (M14-49)
  • Darts-WM 2023 erreicht neues Rekord-Niveau in allen Bereichen: Bei den 28 WM-Sessions waren im Durchschnitt 600.000 Zuschauer ab drei Jahren (Z3+) dabei, 300.000 Zuschauer davon aus der werberelevanten Kernzielgruppe Männer 14 bis 59 Jahre (M14-59). Neuer Alltime-Rekord, genauso wie die Marktanteile des gesamten Turniers von 3,3 Prozent (Z3+), 7,5 Prozent (M14-59), 9,4 Prozent (M14-49) und 18,4 Prozent (M14-29)
  • Insgesamt wurde im Turnierverlauf zehn Mal die Millionenmarke, dreimal die 2-Millionenmarke und dank des historischen Halbfinaleinzugs von Gabriel Clemens sogar erstmals die 3-Millionenmarke in der Spitze geknackt – ebenfalls neuer Rekord in der 19-jährigen Übertragungsgeschichte der Darts-WM auf SPORT1
  • Neue Bestmarken für die #DartsWM auch im Digitalbereich: Insgesamt über 12,8 Millionen Livestream-Abrufe aller WM-Sessions auf SPORT1.de, in den SPORT1 Apps sowie auf YouTube und Facebook sind neuer Alltime-Rekord, ebenso wie über 18,6 Millionen Videostarts auf sämtlichen digitalen SPORT1 Plattformen
  • Nach der Darts-WM ist vor der Premier League: Das nächste Darts-Highlight mit Weltmeister Michael Smith, Michael van Gerwen, Peter Wright, Gerwyn Price und vielleicht auch Gabriel Clemens ab dem 2. Februar jeden Donnerstagabend live auf SPORT1 im Free-TV. Dazu werden in 2023 neben der WM mit den UK Open, den World Series of Darts Finals, dem World Grand Prix, der European Championship und dem Grand Slam of Darts wieder zahlreiche weitere Major-Turniere sowie ausgewählte Events der PDC European Tour übertragen

Ismaning, 4. Januar 2023 – Mit dem Triumph des neuen Weltmeisters Michael Smith ist gestern die Darts-WM 2023 im Londoner Alexandra Palace zu Ende gegangen, die SPORT1 passend zum 30. Sendergeburtstag zahlreiche neue Alltime-Rekorde im TV- und Digitalbereich beschert hat. Das gestrige Finale, das der „Bully Boy“ mit 7:4 gegen Michael van Gerwen gewinnen konnte, verfolgten 1,72 Millionen Zuschauer ab drei Jahren (Z3+) im Schnitt und bis zu 2,36 Millionen Zuschauer (Z3+) in der Spitze – für SPORT1 ist das die zweitbeste Reichweite eines WM-Finals nach dem Endspiel 2018. Bei den Marktanteilen wurden mit 8,1 Prozent bei den Gesamt-Zuschauern (Z3+) sowie 17,4 Prozent (M14-59) und 21,7 Prozent (M14-49) in den werberelevanten Zielgruppen neue Rekorde für ein WM-Finale aufgestellt. Mit Blick auf die gesamte Darts-Weltmeisterschaft bei weitem nicht die einzigen neuen Bestmarken in der 19-jährigen Geschichte des Turniers auf SPORT1 – auch dank des historischen Halbfinaleinzugs von Gabriel Clemens, der Deutschland ins Darts-Fieber versetzt hat. Begleitet wurden die umfangreichen Übertragungen der Darts-WM vom On-Air-Team um Moderatorin Jana Wosnitza, Kommentator Basti Schwele sowie den Experten Robert Marijanovic, Werner von Moltke, Max Hopp und Ann-Kathrin Wigmann.

SPORT1 erreicht mit Darts-WM neues Rekord-Niveau in allen Bereichen

Insgesamt verfolgten die 28 Sessions der Darts-Weltmeisterschaft 2023, die von SPORT1 in einem neuen Rekordumfang von 135 Livestunden im Free-TV präsentiert wurde, 600.000 Zuschauer (Z3+) im Schnitt – mit 300.000 Zuschauern stammt die Hälfte des TV-Publikums aus der werberelevanten Kernzielgruppe Männer 14 bis 59 Jahre (M14-59). Beide Durchschnittsreichweiten sind ein neuer Alltime-Rekord seit der ersten WM-Berichterstattung 2004, das gilt ebenso für die Spitzenwerte: Mit den Übertragungen aus dem Londoner Alexandra Palace konnte SPORT1 insgesamt zehn Mal die Millionenmarke in der Spitze knacken, dreimal wurde die 2-Millionengrenze übertroffen und dank des historischen Halbfinaleinzugs von Gabriel Clemens sogar erstmals die 3-Millionengrenze. Weitere Bestmarken für die gesamte WM wurden auch bei den Marktanteilen erzielt: Bei den Gesamt-Zuschauern lag der Marktanteil der Darts-WM auf SPORT1 bei 3,3 Prozent (Z3+), in den werberelevanten Zielgruppen bei hervorragenden 7,5 Prozent (M14-59), 9,4 Prozent (M14-49) und 18,4 Prozent (M14-29). Nicht nur im TV war das Interesse an der Darts-WM so groß wie nie zuvor, sondern auch im Digitalbereich: Insgesamt verzeichnete SPORT1 über 12,8 Millionen Livestream-Abrufe auf SPORT1.de, in den SPORT1 Apps sowie auf YouTube und Facebook und damit 15 Prozent mehr als bei der Darts-WM 2022. Noch eklatanter ist der Vorjahresvergleich mit Blick auf die Livestream-Angebote auf SPORT1.de und in den SPORT1 Apps: Alleine hier wurden die Session 12,1 Millionen Mal abgerufen, eine Steigerung von über 400 Prozent. Ein weiterer Alltime-Rekord sind über 18,6 Millionen Videostarts auf den digitalen SPORT1 Plattformen. Dazu verzeichnete SPORT1 auf TikTok mit über 100 exklusiven Videos mehr als 14,5 Millionen Views.

Deutsche WM-Starter um Gabriel Clemens sorgen für Darts-Euphorie in Deutschland

Bereits früh im Turnierverlauf sorgten die ersten Siege des deutschen Trios Florian Hempel, Martin Schindler und Gabriel Clemens für großes Interesse an der Darts-WM, so wurde auf SPORT1 bereits vor der Weihnachtspause zweimal die Millionenmarke in der Spitze geknackt. Nach Weihnachten begann dann der historische Siegeszug von Clemens, der in Deutschland eine wahre Darts-Euphorie entfacht hat. Der Höhepunkt des deutschen Darts-Märchens im „Ally Pally“ war das erste Halbfinale mit deutscher Beteiligung in der WM-Geschichte, bei dem sich der „German Giant“ dem späteren Weltmeister Michael Smith trotz starker Leistung mit 2:6 geschlagen geben musste. Das Halbfinal-Duell am 2. Januar verfolgten 3,78 Millionen Zuschauer in der Spitze auf SPORT1 und damit so viele wie nie zuvor bei einer Dartsübertragung. Auch die Marktanteile dieser Abendsession von 9,2% (Z3+), 19,4% (M14-59) und 24,9% (M14-59) sind neue Alltime-Rekorde für die Darts-WM auf SPORT1. Deutliche höhere Zahlen erzielte die reine Übertragung des Halbfinalspiels von Clemens mit einer Durchschnittsreichweite von 3,31 Millionen Zuschauern (Z3+) und Marktanteilen von 11,7 Prozent (Z3+), 24,9 Prozent (M14-59) und 31,4 Prozent (M14-49). Darüber hinaus geht der 2. Januar 2023 mit einem Zielgruppen-Tages-Marktanteil von 11,8 Prozent (M14-49) als drittbester Tag in die 30-jährige Sendergeschichte von SPORT1 ein (am 1. Januar 1993 ging der Free-TV-Sender DSF Deutsches SportFernsehen on-Air). Passend dazu wurde bei dieser Halbfinal-Session mit über 3,24 Millionen Livestream-Abrufen auf SPORT1.de und in den SPORT1 Apps ein weiterer Rekord aufgestellt.

Premiere League startet am 2. Februar live auf SPORT1, Clemens unter den acht Teilnehmern?

Eine weitere gute Nachricht nach dem WM-Finale: Das nächsten Darts-Highlight steht bereits vor der Tür. Am 2. Februar startet mit der Premier League der zweitwichtigste Wettbewerb der Sportart, bei dem sich an insgesamt 17 Spieltagen bis Mai wöchentlich die Topstars duellieren. Unter den acht Startern sind mit dem neuen Weltmeister Michael Smith, seinem Vorgänger Peter Wright, Michael van Gerwen und Gerwyn Price die Top-4 der Order of Merit, weitere vier Plätze werden von den Professional Darts Corporation (PDC) vergeben. Nach seinem historischen Halbfinaleinzug bei der Darts-WM darf sich auch Gabriel Clemens Hoffnungen auf eine Wildcard machen, es wäre das nächste Kapitel des deutschen Darts-Märchens. Wie in den Vorjahren ist SPORT1 auch bei der Premier League weiter mittendrin und zeigt alle 16 Spieltage sowie die anschließenden Play-Offs ab dem 2. Februar am Donnerstagabend live ab 20:00 Uhr im Free-TV. Dabei ist das WM-Duo mit Kommentator Basti Schwele und Experte Robert Marijanovic wieder regelmäßig am Mikrofon im Einsatz. Neben der Darts-Königsklasse und der Darts-WM hat SPORT1 im neuen Jahr mit den UK Open, den World Series of Darts Finals, dem World Grand Prix, der European Championship und dem Grand Slam of Darts wieder zahlreiche weitere Major-Turniere im Programm. Dazu sind vier ausgewählte Events der PDC European Tour in Deutschland live zu sehen.

Quellen: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; VIDEOSCOPE 1.4, Marktstandard: TV (Systemdefault), SPORT1 Medienforschung (vorläufige Zahlen); Video Views SPORT1 Plattformen inkl. Livestream: AT Internet; Social Reporting (Facebook, Instagram, Twitter, TikTok und YouTube), Stand: 4. Januar 2023.

Ansprechpartner für weitere Informationen und Rückfragen:

Martin Rösch

Communication

Sport1 GmbH

Münchener Straße 101g

85737 Ismaning

Tel. +49 (0)89 96066 1233

Fax +49 (0)89 96066 1209

E-Mail martin.roesch@sport1.de

www.sport1.de