So steht es um den "Greek Freak"

So steht es um den "Greek Freak"

Giannis Antetokounmpo verletzt sich im NBA-Spiel der Eastern Conference Finals gegen die Atlanta Hawks am Knie. Die Bucks äußern sich nun zur Verletzung ihres Superstars.
Giannis Antetokounmpo (li.) verletzte sich gegen die Hawks am Knie
Giannis Antetokounmpo (li.) verletzte sich gegen die Hawks am Knie
© Imago
. SPORT1
von SPORT1
am 1. Juli

Aufatmen bei Giannis Antetokounmpo.

Der Superstars der Milwaukee Bucks hat sich offenbar keine schwerwiegende Knieverletzung zugezogen. Das berichteten die beiden NBA-Insider Adrian Wojnarowski und Zach Lowe. (Alles zur NBA)

MRT bestätigt Diagnose bei Antetokounmpo

"Das linke Knie von Giannis Antetokounmpo hat keinen strukturellen Schaden nach seiner verunglückten Landung gestern Abend genommen", schrieb Wojnarowski auf Twitter.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Auch die Bucks äußerten sich am Mittwochabend zur Verletzung des 26-Jährigen. Sie schrieben, dass das MRT die vorher gestellte Diagnose (überdehntes Knie) bestätigte und der "Greek Freak" für Spiel fünf der Eastern Conference Finals gegen die Atlanta Hawks als fraglich eingestuft wird. (SERVICE: Der Spielplan der NBA-Saison 2020/21)

Antetokounmpo hatte sich in Spiel vier bei der 88:110-Niederlage seiner Bucks sein Knie bei einer Landung nach einem Blockversuch überstreckt und war minutenlang liegengeblieben. Im Anschluss musste er vorzeitig vom Feld.

Spiel fünf der Serie findet in der Nacht zu Freitag (MEZ) statt.