Anzeige
Home>US-Sport>NBA>

NBA: Jayson Tatum überragt bei Boston Celtics vor den Augen der britischen Royals

NBA>

NBA: Jayson Tatum überragt bei Boston Celtics vor den Augen der britischen Royals

Anzeige
Anzeige

Celtics begeistern die Royals

Die britischen Royals besuchen das Spiel der Boston Celtics gegen die Miami Heat. Vor allem Jayson Tatum begeistert.
Jayson Tatum begeisterte vor den Augen der britischen Royals
Jayson Tatum begeisterte vor den Augen der britischen Royals
© Imago
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Mit dieser Gala dürfte sich Jayson Tatum bei den britischen Royals in das Gedächtnis gespielt haben. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der NBA)

Der Superstar der Boston Celtics legte überragende 49 Zähler gegen die Miami Heat auf. Und Prinz William schaute mit seiner Frau Kate dabei in der ersten Reihe zu.

Royals bei Tatum-Gala in erster Reihe

Das Königspaar ist anlässlich des Earthshot Prize, eines Wettbewerbs zur Bekämpfung des Klimawandels, in Boston. Es ist ihr erster Besuch in den Vereinigten Staaten seit acht Jahren.

Das letzte Mal ein NBA-Spiel besucht hatten sie am 8. Dezember 2014 zwischen den Cleveland Cavaliers und den Brooklyn Nets. (DATEN: Alle Tabellen der NBA)

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Nun sahen sie eine Partie, dessen Hauptdarsteller Tatum war. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur NBA)

Der Star traf 15 seiner 25 Würfe aus dem Feld und versenkte zudem elf seiner zwölf Freiwürfe. Tatum glänzte zudem mit acht Dreiern.

Bei Miami kamen Bam Adebayo (23 Zähler), Max Strus (23) und Tyler Herro (22) in Abwesenheit von Superstar Jimmy Butler auf Topwerte.

Es reichte dennoch zum 18. Sieg bei nur vier Niederlagen für die Celtics, die damit Tabellenführer im Osten bleiben.

Alles zur NBA auf SPORT1.de