Anzeige

Neue Details: NFL-Star festgenommen

Neue Details: NFL-Star festgenommen

Schwere Vorwürfe gegen NFL-Star Richard Sherman! Der Cornerback wird wegen Diebstahls in Kombination mit häuslicher Gewalt sowie Fahrerflucht festgenommen.
Richard Sherman wurde festgenommen
Richard Sherman wurde festgenommen
© Imago
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

NFL-Star Richard Sherman ist verhaftet worden!

Der Cornerback, der nach drei Jahren bei den San Francisco 49ers derzeit vertragslos ist, wurde in Redmond/Washington in der Nähe von Seattle festgenommen.

Wie Darell Lowe, Leiter des Redmond Police Departments auf einer Pressekonferenz mitteilte, wird dem 33-Jährigen Diebstahl in Tateinheit mit häuslicher Gewalt vorgeworfen. Er habe gewaltsam versucht, in das Haus eines Familienmitglieds einzudringen, woraufhin Beamte zum Tatort gerufen wurden.

Als die Polizei am Einsatzort, dem Haus seiner Schwiegereltern, ankam, zeigte sich der NFL-Profi nicht kooperativ und geriet in eine Auseinandersetzung mit den Beamten. Ein eingesetzter Polizeihund habe Sherman dabei Risswunden an Knie und Unterschenkel zugefügt. Eine Freilassung gegen Zahlung einer Kaution wurde seitens der Polizei abgelehnt. Dabei handele es sich um eine übliche Vorgehensweise, wie ein Polizeisprecher betonte.

Sherman wird Fahrerflucht vorgeworfen

Aber damit nicht genug: Sherman steht darüber hinaus unter Verdacht, Fahrerflucht begangen zu haben. Knapp eine Stunde vor dem Vorfall in Redmond wurde der Polizei des US-Bundesstaats Washington ein Unfall mit anschießender Fahrerflucht gemeldet.

Ein auf Sherman zugelassenes Auto war gegen eine Betonbarriere geprallt und stand verlassen auf einem nahegelegenen Parkplatz.

Bei dem Versuch, Sherman für Blutproben ausfindig zu machen, mit welchen festgestellt werden sollte, ob er im Zusammenhang mit der Fahrerflucht unter Drogeneinfluss stand, setzten sich die Beamten mit der Polizei in Redmond in Verbindung. Sie landeten am Ort des anderen Einsatzes und identifizierten Sherman eindeutig.

NFL reagiert auf Vorwürfe

"Wir untersuchen jeden Vorfall, an dem die Strafverfolgungsbehörden beteiligt sind. Wenn es zu einer Verletzung der Verhaltensrichtlinien gekommen sein sollte, müsste der Spieler mit Disziplinarmaßnahmen rechnen."

Shermans Frau Ashley Morris stellte sich indes hinter ihren Ehemann und sagte in einem Interview mit der Seattle Times: "Wir wollen im Moment kein Statement abgeben, außer, dass er (Sherman, Anm. d. Red.) niemanden verletzt hat. Meine Kinder wurden bei dem Vorfall nicht verletzt. Er ist ein guter Mensch und das entspricht nicht seinem Charakter. Uns geht es gut, wir tun alles, um ihn da rauszuholen."

Sherman wird sich frühestens am Donnerstagnachmittag Ortszeit zu den Vorwürfen äußern und könnte danach möglicherweise auf Kaution freikommen.

Sherman ist Vizepräsident des Exekutivkomitees der NFL Players Association. Vor seiner Zeit bei den 49ers spielte er sieben Jahre für die Seattle Seahawks.