Anzeige
Home>US-Sport>NFL>

NFL: Schock für Tom Brady! Kreuzbandriss bei Top-Receiver Godwin

NFL>

NFL: Schock für Tom Brady! Kreuzbandriss bei Top-Receiver Godwin

Anzeige
Anzeige

Schock-Nachricht für Brady!

Schock-Nachricht für Brady!

Bittere Pille für Tom Brady und die Tampa Bay Buccaneers: Top-Receiver Chris Godwin hat einen Kreuzbandriss erlitten und fällt die restliche Saison aus.
Die Tampa Bay Buccaneers haben als amtierender NFL-Champion Präsident Joe Biden im Weißen Haus besucht. Tom Brady sorgte für gute Laune und stichelte gegen Donald Trump.
Raphael Weber
Raphael Weber

Die schlechten Nachrichten für NFL-Superstar Tom Brady reißen nicht ab. (BERICHT: Historisch schlecht! Brady verliert und rastet aus)

Als ob die historische 0:9-Niederlage gegen die New Orleans Saints nicht schlimm genug gewesen wäre, ereilte den Super-Bowl-Champion Tampa Bay Buccaneers am Montag die nächste Hiobsbotschaft. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur NFL)

Kreuzbandriss bei Lieblings-Ziel von Brady

Top-Receiver Chris Godwin hat sich im Spiel gegen die Saints einen Kreuzbandriss zugezogen und wird für den Rest der Saison ausfallen, wie die Bucs mitteilten.

Der Passfänger ist mit 1.103 Yards, 127 Targets und 98 gefangenen Bällen Bradys meistgenutzte Anspielstation.

Bei Nummer 2 Mike Evans haben die Bucs Glück im Unglück. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der NFL)

Auch er verletzte sich in Woche 15 gegen die Saints, erlitt aber nach Medienberichten nur eine Oberschenkelverletzung und könnte schon nächste Woche wieder spielen.

Skandalprofi Brown kommt zurück

So kommt es für Tampa recht gelegen, dass Skandalprofi Antonio Brown rechtzeitig zu Woche 16 nach seiner Sperre zurückkehren darf. (KOMMENTAR: Die NFL macht sich nur noch lächerlich)

Weil der ungeimpfte Star zu seinem Impfstatus gelogen hatte und einen gefälschten Nachweis vorzeigte, wurde er von der NFL drei Spiele gesperrt - diese hat er nun ausgesessen. (DATEN: Alle Tabellen der NFL)

Alles zur NFL auf SPORT1.de