Anzeige
Home>US-Sport>NFL>

NFL: Antonio Brown - Skandal-Profi will Tampa Bay Buccaneers nach Rauswurf verklagen

NFL>

NFL: Antonio Brown - Skandal-Profi will Tampa Bay Buccaneers nach Rauswurf verklagen

Anzeige
Anzeige

Klage? Nächste Runde im Brown-Zoff

Klage? Nächste Runde im Brown-Zoff

Antonio Brown plant rechtliche Schritte gegen die Tampa Bay Buccaneers einzuleiten. Der NFL-Skandalprofi will eine „ganze Menge Geld“ einfordern und die Bucs „zur Rechenschaft ziehen“.
Buccaneers-Trainer Bruce Arians spricht über die Aktion von Antonio Brown während des Spiels gegen die New York Jets. Der Coach stellt nun klar, wie es zu dem Zerwürfnis kommen konnte.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Das Theater um NFL-Skandalprofi Antonio Brown geht weiter.

Der ehemalige Wide Receiver der Tampa Bay Buccaneers und sein Anwalt Sean Burstyn haben nun angekündigt, dass sie beabsichtigen, rechtliche Schritte gegen das Team wegen der Brown-Entlassung einzuleiten. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur NFL)

In der HBO-Sendung „Real Sports with Bryant Gumbel“ erklärte Burstyn, dass sie Geld für Browns Knöcheloperation und Zahlungen, die ihm ihrer Meinung nach aufgrund des NFL-Tarifvertrags zustehen, einfordern.

Brown hatte sich während der Partie gegen die New York Jets seines Trikots entledigt und war mit entblößtem Oberkörper vom Platz gelaufen - allerdings nicht, ohne sich beim Lauf durch die Endzone selbst zu feiern. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der NFL)

Der 33-jährige Brown behauptete, Bucs-Trainer Bruce Arians habe seine Bitten, nicht wieder ins Spiel zu gehen, ignoriert.

Brown will Bucs „zur Rechenschaft ziehen“

Burstyn sagte dazu auch, dass sie eine mögliche Zivilklage in Form von Verleumdung prüfen. Grund dafür: Die Bucs behaupteten, Brown habe eine spontane psychische Episode gehabt. (DATEN: Alle Tabellen der NFL)

Für Burstyn und Brown steht jedenfalls fest, dass sie die Franchise von NFL-Superstar Tom Brady um Arians und den General Manager „zur Rechenschaft ziehen werden“.

Wie viel Geld sie einfordern, ist nicht klar. Brown sagte nur so viel: „Eine ganze Menge Geld. Eine ganze Menge.“ (SERVICE: NFL-Wissen - die wichtigsten Regeln im Football)

Brown fühlte sich laut eigener Aussage respektlos behandelt, als das Team seine geistige Gesundheit in Frage stellte.

Alles zur NFL auf SPORT1.de