Anzeige
Home>US-Sport>NFL>

NFL-Skandal-Vertrag von Deshaun Watson - so funktioniert er

NFL>

NFL-Skandal-Vertrag von Deshaun Watson - so funktioniert er

Anzeige
Anzeige

DER Skandalvertrag der NFL

DER Skandalvertrag der NFL

Der Rekordvertrag von Deshaun Watson enthält entscheidende Details, die ihn zu einem Skandal-Deal werden lassen. So funktioniert er.
Die NFL-OFF-Season ist turbulent gestartet und hat schon einige Blockbuster-Trades hervorgebracht.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Der Rekordvertrag von Deshaun Watson bei den Cleveland Browns sorgt auch nach der Vorstellung des Quarterbacks noch für ungläubiges Staunen.

Watson war per Trade nach Ohio gewechselt und hatte einen Deal unterschrieben, der in der NFL-Geschichte Seinesgleichen sucht und einem Skandal gleichkommt. (KOMMENTAR: Dieser Deal ist eine Schande)

Nicht nur, weil gegen den Quarterback nach wie vor 22 Zivilklagen wegen sexueller Belästigung und Nötigung laufen - sondern aufgrund der Struktur des Vertrages. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur NFL)

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Wie der Skandal-Vertrag genau funktioniert, hat nun ESPN-Insider Field Yates noch einmal aufgeschlüsselt.

So funktioniert der Skandal-Vertrag von Watson

Insgesamt sind die kompletten 230 Millionen Dollar für den Quarterback garantiert. Ein fixes Gehalt in dieser Höhe gab es noch nie in der NFL. (NFL-Transfers - die größten Trades und heißesten Gerüchte im TICKER)

Vor allem das erste Vertragsjahr lässt tief blicken.

Als Bonus für seine Unterschrift kassiert Watson direkt 44,95 Millionen - und damit fast so viel wie sein Grundgehalt für die Jahre 2023 bis 2026. (SERVICE: NFL-Wissen - die Positionen im Football)

Einzig 2022 haben die Browns getrickst. Und das wohl in weiser Voraussicht. Denn Watsons Grundgehalt in der kommenden Saison beträgt nur lächerliche 1,035 Millionen.

Sperre wird Watson kaum Geld kosten

Der Hintergrund ist ganz einfach: Wegen seiner mutmaßlichen Vergehen wird Watson strafrechtlich bislang nicht verfolgt - die NFL allerdings kann ihn wegen eines Verstoßes gegen die Verhaltensregeln sehr wohl noch aus dem Verkehr ziehen.

Sperrt ihn die Liga für eine gewisse Anzahl der insgesamt 17 Spiele in der kommenden Saison, entgeht ihm der entsprechende Anteil am Grundgehalt von 1,035 Millionen. Angesicht von gut 229 verbleibenden und garantierten Mio. ein lächerlicher Anteil.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Die gegen ihn erhobenen Vorwürfe bestreitet Watson bislang konsequent. Zweifel an seinen Aussagen halten sich aber hartnäckig. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der NFL)

Der Quarterback soll zumeist Massage-Therapeutinnen auf verschiedene Weise sexuell belästigt und genötigt haben.

Die komplette Saison 2021 wurde er von seinem Team, den Houston Texans, nicht eingesetzt.

Alles zur NFL auf SPORT1.de