Anzeige
Home>US-Sport>NFL>

NFL: Stars wie Beckham Jr., Brown, Jones, Flowers, Fuller sind noch zu haben

NFL>

NFL: Stars wie Beckham Jr., Brown, Jones, Flowers, Fuller sind noch zu haben

Anzeige
Anzeige

Diese NFL-Stars sind noch zu haben

Diese NFL-Stars sind noch zu haben

Zahlreiche Profis haben in der NFL noch kein Team für die nächste Saison gefunden. SPORT1 zeigt die größten Stars, die noch ohne Vertrag dastehen.
NFL-Superstar Tom Brady kann offenbar nicht nur American Football. Der mittlerweile 44-Jährige wird bei einem seltenen Kunststück gefilmt.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Die NFL-Offseason ist zu Ende und die Teams trainieren wieder.

Bereits am 8. September eröffnen die Champions von den Los Angeles Rams die neue Spielzeit. Schon einen Monat früher gehen die Vorbereitungsspiele los. (NFL-Transfers - die größten Trades und heißesten Gerüchte im TICKER)

Während Buccaneeers-Tight-End Rob Gronkowski seine Karriere beendet hat, haben zahlreiche Free Agents noch keinen Vertrag für die kommende Saison.

SPORT1 zeigt die bekanntesten Stars ohne Arbeitspapier, die noch zu haben sind.

Julio Jones

Die besten Tage hat der Wide Receiver ganz offensichtlich hinter sich. In der vergangenen Saison kam er bei den Tennessee Titans nur zu zehn Einsätzen und schwachen 434 Yards. Die Zusammenarbeit endete nach einem Jahr. Der 33-Jährige hatte im Jahr zuvor bei den Atlanta Falcons auch nur neun Spiele bestritten und den Rest verletzt gefehlt.

Will Fuller

Der Mann mit den langen Dreadlocks ist einer der talentiertesten Wide Receiver der NFL. Allerdings verpasst auch kaum ein Spieler so viele Partien wie der 28-Jährige. Seit seinem Rookie-Jahr 2016 hat er nie mehr als 16 Spiele in einer Saison bestritten. Zuletzt stand er bei den Miami Dolphins für ein Jahr unter Vertrag, absolvierte aber nur zwei Begegnungen. (SERVICE: NFL-Wissen - die Positionen im Football)

Odell Beckham Jr.

Bei den Los Angeles Rams schien es in der vergangenen Saison so, als würde Odell Beckham Jr. wieder zu seiner Topform finden. Doch ausgerechnet im Super Bowl riss sich der Superstar sein Kreuzband - zum zweiten mal in seiner Karriere. Die Rams hoffen laut NBC weiter auf eine Rückkehr, haben mit Allen Robinson aber bereits einen neuen Star auf der Position geholt.

Antonio Brown

Es wäre die wohl größte Überraschung der Offseason, wenn ein Team Antonio Brown unter Vertrag nimmt. Der Wide Receiver ist DAS Enfant Terrible der NFL und wurde zuletzt bei den Tampa Bay Buccaneers entlassen, weil er sich während eines Spiels seine Kleidung auszog und in die Kabine ging. Brown kündigte an, 2022 nicht spielen zu wollen. Aber bei dem 33-Jährigen ist alles möglich. (SERVICE: NFL-Wissen - die wichtigsten Begriffe im Football)

Odell Beckham Jr. hofft trotz Verletzung noch auf einen Vertrag in der Free Agency
Odell Beckham Jr. hofft trotz Verletzung noch auf einen Vertrag in der Free Agency

Trey Flowers

Der Defensive End empfiehlt sich mit zwei Super-Bowl-Triumphen. Bei den New England Patriots war er einer der Leistungsträger von 2016 bis 2019. Bei den Detroit Lions hatte Flowers aber in den beiden vergangenen Jahren mit Verletzungen zu kämpfen. Mit 28 Jahren ist er im besten Football-Alter.

Duane Brown

Duane Brown gehört mit seinen 36 Jahren zu den ältesten Akteuren der Liga. Doch er hat es immer noch drauf. Der Erstrunden-Pick von 2008 ist immer noch einer der besten Offensive Tackles und kam vergangene Saison bei den Seattle Seahawks in den Pro Bowl - zum fünften mal in seiner Laufbahn. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur NFL)

Jason Pierre-Paul

Nach einem Unfall mit einem Feuerwerkskörper musste dem Defensive End im Jahr 2015 der Zeigefinger an der rechten Hand amputiert werden. Das hält den heute 33-Jährigen aber nicht auf. Zwei Siege im Super Bowl schaffte Pierre-Paul. Der Mann, der mit einem speziellen Handschuh aufläuft, stand zuletzt bei den Tampa Bay Buccaneers unter Vertrag und musste sich nach der vergangen Saison an der Schulter operieren lassen. (DATEN: Alle Tabellen der NFL)

Jason Pierre-Paul spielt mit amputiertem Zeigefinger an der rechten Hand
1007568114

Landon Collins

Einst war Collins der bestbezahlteste Safety in der NFL. Doch im Juni entließen ihn die Washington Commanders. Das zeigt: Der 28-Jährige war sein hohes Gehalt zuletzt nicht mehr wert. Allerdings musste er in Washington auch auf der von ihm wenig geliebten Position des Linebackers spielen. (SERVICE: NFL-Wissen - die wichtigsten Regeln im Football)

JC Tretter

Der Center gehörte in den vergangenen vier Spielzeiten laut Daten von Pro Football Focus immer noch zu den besten Spielern auf seiner Position. Trotzdem entließen ihn die Cleveland Browns, um Geld zu sparen. Der 31-Jährige dürfte bei nahezu jedem Team eine Soforthilfe sein.

Alles zur NFL auf SPORT1.de