Anzeige
Home>US-Sport>NFL>

NFL: Nächster Schockmoment in der NFL bei Overtime-Sieg der Colts

NFL>

NFL: Nächster Schockmoment in der NFL bei Overtime-Sieg der Colts

Anzeige
Anzeige

Nächster Schockmoment in der NFL

Nächster Schockmoment in der NFL

Der nächste Schreckensmoment erschüttert die NFL. Beim Spiel zwischen den Denver Broncos gegen Indianapolis konnte Colts-Star Nyheim Hines nach einem Zusammenprall kurzzeitig nicht mehr richtig laufen.
Seit 13 Jahren sind NFL-Superstar Tom Brady und Gisele Bündchen verheiratet - jetzt soll das Model einen Scheidungsanwalt engagiert haben.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Schreckmoment in der NFL!

Beim Donnerstag-Nacht-Spiel zwischen den Denver Broncos und den Indianapolis Colts ist es erneut zu schockierenden Szenen gekommen.

Beim 9:12-Sieg der Colts musste Runningback Nyheim Hines nach hartem Tackling und anschließendem Sturz schon zu Beginn der Partie das Spielfeld verlassen. Der 25-Jährige lief in der ersten Minute nach einem Pass von Quarterback Matt Ryan mit dem Ball los und wurde von mehreren Abwehrspielern gestoppt. Dabei trafen Helm und Helm aufeinander.

Hines versuchte nach dem Zusammenprall, mit den Armen zuckend, aufzustehen und zu laufen, hatte jedoch kaum noch Kontrolle über seine Beine. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur NFL).

Hines mit Gehirnerschütterung

Der Runningback wurde sofort von mehreren Leuten - erst Mitspielern, dann Betreuern - gestützt. Er wurde auf eine Gehirnerschütterung untersucht und konnte nicht weiterspielen. Immerhin: Hines konnte wohl aus eigener Kraft zurück in die Kabine gehen, schreiben amerikanische Medien.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Hines war anstelle des verletzten Jonathan Taylor gestartet. Die Colts müssen somit auf den nächsten Runningback verzichten.

Nyheim Hines torkelt nach einem Zusammenprall über das Feld
Nyheim Hines torkelt nach einem Zusammenprall über das Feld

Bereits in der letzten Woche beim Thursday Night Game kam es zu einem besorgniserregenden Vorfall. Der Star-Quarterback Tua Tagovailoa der Miami Dolphins zog sich dabei eine gefährliche Kopfverletzung zu und musste rund zehn Minuten auf dem Feld behandelt, ehe er ins Krankenhaus gebracht wurde.

Wilson gibt Sieg aus der Hand

Ansonsten blieb das Colts-Spiel lange ohne besondere Highlights. Lediglich das Ende des Spiels hatte es in sich. Der Kicker der Colts, Chase McLaughlin, glich nur acht Sekunden vor Schluss aus 31 Yards zum 9:9 aus und erzwang damit die Overtime. In der regulären Spielzeit hatte es zuvor keinen einzigen Touchdown gegeben. Das Duell war geprägt von Fehlern der Quarterbacks auf beiden Seiten.

So wurde auch der Ausgleich der Colts eingeleitet. Russell Wilson, der Quarterback der Broncos, warf spät eine unnötige Interception zu Stephon Gilmore und Indianapolis war zurück im Spiel. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der NFL).

In der Overtime setzte McLaughlin mit einem Field Goal aus 48 Yards zum 12:9 die Weichen auf Sieg. Es war auch die erste Colts-Führung im gesamten Spiel. Wilson, der schon im vierten Viertel den Sieg aus der Hand gab, versuchte es mit einem Must-Have-Play kurz vor Ende. Statt eines Field Goals im vierten Versuch kurz vor Endzone ging der Broncos-Quarterback lieber auf einen Touchdown.

Gilmore, der einstige Defensive Player of the Year, fing den entscheidenden Pass ab und die Colts gewannen das Spiel. (DATEN: Alle Tabellen der NFL).

Alles zur NFL auf SPORT1.de