Home>US-Sport>NFL>

Wieder Polizei-Ärger für NFL-Legende

NFL>

Wieder Polizei-Ärger für NFL-Legende

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Wieder Polizei-Ärger für NFL-Ikone

Richard Sherman kommt erneut mit dem Gesetz in Konflikt. Bei einer Verkehrskontrolle fällt der ehemalige Seattle-Star negativ auf. Es war nicht sein erste Ärger mit der Polizei.
Richard Sherman droht neuerlicher Ärger
Richard Sherman droht neuerlicher Ärger
© IMAGO/ZUMA Wire
SPORT1
SPORT1
von SPORT1

Erneuter Ärger für Richard Sherman! Der ehemalige NFL-Star wurde laut ESPN am frühen Samstag wegen des Verdachts des Fahrens unter Drogeneinfluss verhaftet, wie die Washington State Patrol mitteilte.

{ "placeholderType": "MREC" }

In einer Erklärung der Polizei heißt es, dass den Ordnungshütern bei einer Verkehrskontrolle der Geruch von Rauschmitteln“ aufgefallen und dass Shermans Augen „blutunterlaufen und wässrig“ gewesen seien.

Die Staatsanwaltschaft von King County sagte in einer Erklärung, dass Sherman am Montag vor Gericht erscheinen müsse.

Super-Bowl-Sieger 2013

Bereits 2022 bekannte sich Sherman in zwei Anklagepunkten für schuldig, einmal wegen Trunkenheit am Steuer und ein anderes Mal wegen häuslicher Unruhe im Jahr zuvor. Er räumte auch einen strafbaren Verstoß wegen Geschwindigkeitsüberschreitung in einer Baustelle ein.

{ "placeholderType": "MREC" }

Sherman, ein dreimaliger All-Pro-Cornerback, spielte insgesamt elf Jahre in der NFL und hatte großen Anteil daran, dass die Seattle Seahawks in der Saison 2013 den Super-Bowl gewannen.

Er war einer der herausragenden Verteidiger seiner Generation und wurde 2020 in das All-Decade Team der 2010er Jahre der Pro Football Hall of Fame aufgenommen.

Sherman verbrachte sieben Saisons in Seattle, bevor er für drei nach San Francisco ging. Er spielte auch für Tampa Bay und während seiner College-Zeit in Stanford. Zuletzt arbeitete er als Footballanalyst.