Anzeige

Volleyballer schmettern Letten weg

Volleyballer schmettern Letten weg

Nur einen Tag nach der ersten EM-Niederlage gegen Frankreich sind die deutschen Volleyballer zurück in der Erfolgsspur und für das Achtelfinale qualifiziert.
Gegen Außenseiter Lettland zeigte das Deutsche Team eine durchwachsene Leistung. Beim Arbeitssieg des Teams von Andrea Giani wusste jedoch ein Youngster zu überzeugen.
. SPORT1
von SPORT1
07.09.2021 | 18:34 Uhr

Die deutschen Volleyballer haben bei der EM vorzeitig das Achtelfinale erreicht.

Das Team von Bundestrainer Andrea Giani gewann am Dienstag im estnischen Tallinn letztlich souverän mit 3:1 (25:22, 25:19, 25:27, 25:17) gegen Lettland und feierte damit den dritten Sieg im vierten Gruppenspiel. Für die Letten war es die dritte Niederlage.

Einen Tag nach der ersten Turnierniederlage beim 1:3 gegen Olympiasieger Frankreich startete die deutsche Mannschaft, die erneut ohne Superstar Georg Grozer antrat, gut. Die Letten konnten dem DVV-Team nur einen Satz abnehmen.

Nach 110 Minuten verwandelte Außenangreifer Ruben Schott den Matchball.

Mit 18 Punkten war Linus Weber erfolgreichster Spieler der deutschen Mannschaft, die zum Vorrundenabschluss am Donnerstag gegen die Slowakei spielt.

Die Volleyball-EM bei SPORT1

----

mit Sport-Informationsdienst (SID)