Hojer holt Silber im Bouldern

Hojer holt Silber im Bouldern

Jan Hojer kämpft sich bei den World Games zum zweiten Platz. Beim Bouldern wird der Deutsche an der Kletterwand nur von einem Japaner geschlagen.
Hojer.jpg

Jan Hojer hat die erste deutsche Medaillen bei den World Games in Breslau geholt.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Der Kletterer sicherte sich im Finale beim Bouldern den zweiten Platz. Der 25-Jahre alte Kölner musste sich nur dem Japaner Yoshiyuki Ogata geschlagen geben. 

Dritter wurde hinter dem Europameister von 2015 der Russe Alexey Rubtsov. 

Im Finale mussten die Athleten vier extrem fordernde Routen an einer Kletterwand meistern. Die hohen Temperaturen machten Hojer und Co. sichtbar zu schaffen.

Am besten kam damit Ogota zurecht, der seinen Überraschungserfolg mit großer Ruhe perfekt machte. Als einziger Finalist konnte er alle vier vorgegebenen Boulder erfolgreich klettern. 

MEHR DAZU