Anzeige
Home>Wrestling>AEW>

AEW: Jon Moxley feiert bei Dynamite Comeback nach Entzug

AEW>

AEW: Jon Moxley feiert bei Dynamite Comeback nach Entzug

Anzeige
Anzeige

Furioses Comeback nach Alkohol-Drama

Furioses Comeback nach Alkohol-Drama

Der ehemalige World Champion Jon Moxley trat zweieinhalb Monate nach Beginn seines Alkohol-Entzugs wieder für AEW auf - und wie!
Jon Moxley ist zurück bei AEW Dynamite
Jon Moxley ist zurück bei AEW Dynamite
© All Elite Wrestling
Martin Hoffmann
Martin Hoffmann

Jon Moxley, früherer World Champion bei AEW und WWE (als Dean Ambrose), trat in der Nacht zum Donnerstag wieder bei der AEW-Show Dynamite auf, erstmals nach der Therapie, in die er sich Anfang November begeben hatte. (Cody Rhodes stichelt nach deutschsprachigem WWE-Aufreger: Der komplette Bericht zu AEW Dynamite)

Moxley eröffnete die Show mit einem emotionalen Auftritt, in dem er zuerst ernste Einblicke in seinen Kampf mit dem „Dämon“ gab, der ihn nach eigenen Angaben lange verfolgt hätte - um dann furios überzuleiten, dass er dem „Dämon“ bei den „Eiern“ gepackt hätte, nun „befreit“ sei wieder voll angreife.

Er sei „noch immer durstig“, lautete der Schlüsselsatz des für seine Brutalität im Ring berüchtigten Ex-Titelträgers: „Ab jetzt trinke ich aber nur noch Blut!“

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Jon Moxley bei AEW auch wieder im Titelrennen?

AEW hatte die Rückkehr am Dienstag via Social Media verkündet damit auch endgültig das Gerücht aus der Welt geschafft, dass Moxleys Rückkehr bei WWE stattfinden könnte.

Die Spekulation, dass er Überraschungsteilnehmer beim Royal Rumble Ende Januar sein könnte, hatte zuletzt im Netz die Runde gemacht, war aber ohnehin recht abwegig, wenn man bedenkt, wie er nach seinem WWE-Abgang mit dem Ex-Arbeitgeber abgerechnet hatte.

AEW - soeben auch durch die Meldungen um den Vertragsstatus von Cody Rhodes in leichte Unruhe versetzt - gewinnt in Moxley einen seiner bekanntesten Stars zurück, der zuletzt für eine Fehde mit World Champion Hangman Page bereit gemacht zu werden schien.

Vor Moxleys Pause deutete sich zudem ein „Heel Turn“ zum Bösewicht an (beide Aufgaben schien der im Herbst verpflichtete Bryan Danielson ersatzweise für ihn zu übernehmen), ob das noch aktuell ist, ist fraglich - Moxleys Rückkehr wurde erwartungsgemäß von lautem Jubel begleitet.

Dass Moxley bald bei AEW zurück sein würde, war schon am Wochenende klar geworden: Die Liga GCW (Game Changer Wrestling), für die Moxley auch aktiv ist, hatte da schon einen baldigen Auftritt ihres amtierenden World Champions verkündet: Moxley trifft am Sonntag bei dem Pay Per View The Wrld on GCW im New Yorker Hammerstein Ballroom auf Independent-Legende Homicide.

Wissenswertes zum Thema Wrestling: