vergrößernverkleinern
Christopher Rühr traf nach einem tollen Sololauf
Christopher Rühr traf nach einem tollen Sololauf © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die deutschen Hockey-Herren stehen dicht vor der Olympia-Qualifikation. Im ersten von zwei Playoffs feiert das Team einen deutlichen Sieg gegen Österreich.

Interims-Bundestrainer Markus Weise hat seine Mission Olympia-Qualifikation mit den deutschen Hockey-Herren so gut wie erfüllt.

Im ersten von zwei Play-off-Spielen feierte das Team ein souveränes 5:0 (3:0) gegen Außenseiter Österreich. Das Rückspiel steht am Sonntag an. Weise war "total glücklich, dass wir trotz der Drucksituation ein gutes Spiel abgeliefert haben". 

Meistgelesene Artikel

"In den ersten fünf Minuten haben wir nicht gut gespielt, aber danach haben wir unseren Matchplan sehr gut umgesetzt. Wir sind aber noch nicht durch, wir bleiben cool und konzentrieren uns auf morgen", sagte Torschütze Christopher Rühr.

Anzeige

In Mönchengladbach drängten die Männer den Weltranglisten-20. Österreich permanent in die Defensive und münzten ihr dynamisches Offensivspiel früh in Tore um.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Lukas Windfeder (10.) mit einer verwandelten Ecke, Constantin Staib (21.) und Rühr (27.) mit einem bemerkenswerten Sololauf sorgten schon zur Pause für klare Verhältnisse. Florian Fuchs (42.) und Timur Oruz (49.) bauten den beruhigenden Vorsprung noch aus.

Den Männern steht Weise nur für die beiden Qualifier gegen Österreich zur Verfügung. Der 56-Jährige, der 2004 mit den Frauen sowie 2018 und 2012 mit den Männern Olympiagold gewonnen hatte, übernahm das Amt Mitte September vom glücklosen Stefan Kermas. Mit wem der DHB ins Olympia-Turnier geht, steht noch nicht fest.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image