vergrößernverkleinern
John Degenkolb hat seinen zweiten Sieg beim Rad-Klassiker Gent-Wevelgem knapp verpasst
John Degenkolb hat seinen zweiten Sieg beim Rad-Klassiker Gent-Wevelgem knapp verpasst © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Sieg knapp verpasst! John Degenkolb muss sich beim Rad-Klassiker Gent-Wevelgem gegen einen früheren Weltmeister aus Dänemark geschlagen geben.

John Degenkolb (Gera) hat seinen zweiten Sieg beim Rad-Klassiker Gent-Wevelgem knapp verpasst.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Mads Pedersen setzt sich durch

Der 31-Jährige vom Team Lotto Soudal wurde bei der 82. Auflage des Eintagesrennens Sechster, auf den Sieger Mads Pedersen (Dänemark/Trek-Segafredo) fehlten dem Thüringer nur vier Sekunden.

Anzeige

Seinen bislang einzigen Sieg bei dem Rennen in Belgien hatte Degenkolb im Jahr 2014 eingefahren.

Ursprünglich hätte die diesjährige Ausgabe des traditionellen Frühjahrsklassikers bereits am 29. März stattfinden sollen, musste aufgrund der Corona-Pandemie aber verlegt werden.

Der frühere Weltmeister Pedersen setzte sich im Zielsprint gegen den Franzosen Florian Senechal (Deceuninck-Quick Step) und den Italiener Matteo Trentin (CCC Team) durch.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image