Lesedauer: 4 Minuten
teilenE-MailKommentare

New York City - Sie sprach schon von Karriereende und trumpft nun bei den US Open auf: Andrea Petkovic spielt laut eigener Aussage ihr "bestes Tennis" - auch dank eines besonderen Party-Clans.

Bühne frei für die Petko-Show!

Andrea Petkovic zog ihr Tanktop hoch und zeigte ihren Sixpack, ihre Box sprang jubelnd auf und ab und fiel sich euphorisch in die Arme. Szenen eines Tennis-Coups bei den US Open. Auch das US-amerikanische Publikum applaudierte lautstark. "Ihr seid sensationell", sagte Petkovic.

Petkovic besiegt Grand-Slam-Siegerin Kvitova

Gerade hatte die Deutsche überraschend die zweimalige Wimbledonsiegern Petra Kvitova besiegt (6:4, 6:4). Damit war wirklich nicht zu rechnen - nach einem regelrechten Seuchenjahr, in dem Petkovic mehr Spiele verloren als gewonnen hat (18 Siege, 21 Niederlagen) und zwischenzeitlich die Qualifikationsrunden zu den großen Turnieren spielen musste.

Anzeige

Petkovic scheint jetzt - pünktlich zum letzten Grand Slam-Turnier des Jahres - wieder in Form zu sein. Und vor allem: Sie hat den Spaß am Tennisspielen zurückgewonnen.

US Open, Runde 3: Andrea Petkovic vs. Elise Mertens am Samstag ab 17 Uhr im Liveticker

"New-York-Clan" treibt Petkovic voran

Das zeigen die Episoden mit ihrem Anhang. "Wahrscheinlich sind die jetzt schon betrunken an der Bar", sagte Petkovic nur eine Stunde nach ihrem Sieg auf der Pressekonferenz lachend. Und auf Nachfrage von SPORT1: "Das sind meine Freunde aus New York, die schauen sonst nie Tennis, aber freuen sich so, wenn ich gewinne." Der New-York-Clan treibt die frühe Top-10-Spielerin zu alten Höchstleistungen.

Dazu kommen Frotzeleien mit ihrem Trainerteam, an das sich die Sixpack-Geste richtete: "Mein Physiotherapeut hat zuletzt zehn Kilo abgenommen und steht jetzt jeden Tag vor dem Spiegel und guckt sich seine Bauchmuskeln an. Da habe ich ihm gesagt: Wenn du nicht damit aufhörst, dann mache ich die Geste beim Match und erzähle es in Interviews. Er hat gesagt: "Das machst du eh nie.'" Denkste! Sie macht es!

Persönliche Bestleistung bei den US Open drin

Weltenbummlerin Petkovic fühlt sich in der Metropole New York mit Kultur, Kunst und Kulinarischem seit jeher sehr wohl, aber die Ergebnisse waren hier in den letzten Jahren durchwachsen. "Früher habe ich mir Druck gemacht, weil ich unbedingt vor meinen Freunden gewinnen wollte", erklärte sie: "Jetzt überträgt sich die positive Energie aus der Box auf den Platz."

2011 erreichte Petkovic bei den US Open das Viertelfinale und damit ihr bestes Ergebnis in Flushing Meadows. Das ist auch jetzt wieder machbar. Das Draw hält mit Elise Mertens und dann Jelena Ostapenko oder Kristie Ahn lösbare Aufgaben bereit. Vielleicht geht es sogar noch weiter?

Nach dem überraschenden Aus von Simona Halep und Petkovics Sieg gegen Kvitova könnte erst im Halbfinale der nächste Hammer-Gegner mit Titelverteidigerin Naomi Osaka warten.

Meistgelesene Artikel

Von Gedanken ans Karriereende zum "besten Tennis"

Nach Gedanken ans Karriereende und Interviews, in denen sie von "Depression" sprach, zeigt sich Petkovic hier in New York extrem entspannt. Sie spricht über ihr geplantes Buch und ihre neu gewonnene Aufschlagstärke. 

Vielleicht bringt der als "Gute Laune"-Turnier bekannte letzte Grand Slam des Jahres für die 31-Jährige die Wende zu einer erfolgreichen Spätphase ihrer Karriere, in der sie an die Erfolge von 2009 bis 2014 anknüpfen kann. Aktuell jedenfalls wirkt sie wie die formstärkste deutsche Spielerin im Turnier. 

Und auch die Darmstädterin selbst glaubt, dass sie momentan so gut spielt, wie lange nicht mehr: "Das Niveau im Frauen-Tennis hat in den letzten Jahren nochmal extrem angezogen. Wenn ich das mit meinen früheren Erfolgen vergleiche, würde ich sagen, ich spiele jetzt mein bestes Tennis."

Und sie bietet zusammen mit ihrem New-York-Clan wohl auch die beste Unterhaltung. Weiter so!

US-Open-Spielplan mit allen LIVETICKERN

So können Sie die US Open LIVE verfolgen:

TV: Eurosport
Livestream: Eurosport Player, DAZN
Liveticker: SPORT1.de und SPORT1 App

Nächste Artikel
previous article imagenext article image