Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Kanadierin Genie Bouchard verpasst den Sprung ins Hauptfeld bei den Australian Open. Eine Italienerin weist Bouchard deutlich in die Schranken.

Tennis-Beauty Genie Bouchard hat den Einzug ins Hauptfeld der Australian Open verpasst. 

Die Kanadierin unterlag in der dritten Runde der Qualifikation der Italienerin Martina Trevisan glatt in zwei Sätzen mit 4:6 und 3:6. Mit ausschlaggebend für Bouchards Pleite waren 29 Unforced Errors, denen sie nur 20 Winner entgegen setzen konnte. Trevisan hingegen schlug 23 Winner und leistete sich 13 Unforced Errors. 

DAZN gratis testen und Tennis-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Anzeige

Außerdem verwandelte die Italienerin 76 Prozent ihrer Punkte nach dem ersten Aufschlag, während Bouchard lediglich 55 Prozent dieser Chancen nutzen konnte. Beim zweiten Aufschlag war sie mit 62 Prozent aber ihrer Gegnerin, die nur auf 46 Prozent kam, überlegen. 

Meistgelesene Artikel

Bouchard hatte zuletzt beim WTA-Turnier in Auckland die dritte Runde erreicht, nachdem sie dort zuvor die Belgierin Kirsten Flipkens ausschaltete. In der Weltrangliste liegt Bouchard aktuell auf Platz 211 und weist in diesem Jahr eine Bilanz von vier Siegen sowie zwei Niederlagen auf. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image