vergrößernverkleinern
Julia Görges spendet für die Opfer der australischen Buschbrände
Julia Görges spendet für die Opfer der australischen Buschbrände © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Julia Görges schließt sich der Spendenaktion der Tennisprofis vor den Australian Open an. Ausgerechnet ein "Bad Boy" hatte diese ins Leben gerufen.

Fed-Cup-Spielerin Julia Görges beteiligt sich an der Spendenaktion der Tennisprofis zugunsten der Opfer der australischen Buschbrände.

Wie die 31-jährige aus Bad Oldesloe via Twitter mitteilte, wird sie für jedes von ihr geschlagene Ass während der Australian Open (20. Januar bis 2. Februar) 100 US-Dollar spenden.

Gemeinsam mit ihrer australischen Doppelpartnerin Ashleigh Barty werde sie auch im Doppel für jedes Ass die gleiche Summe stiften.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Die Spendeninitiative ging ausgerechnet vom australischen "Bad Boy" Nick Kyrgios aus. Der 24-Jährige hatte via Twitter angekündigt, für jedes seiner Asse in dieser Saison 200 US-Dollar für die Brandopfer zu stiften. 

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Sein Landsmann Alex de Minaur will sogar noch 50 Dollar drauflegen. Der australische Tennisverband nahm die Initiative auf und kündigte auch für die Australian Open Spendenaufrufe an.

"Seit Wochen beobachten wir die Zerstörung durch Buschbrände in ganz Australien und die Betroffenen sind ständig in unseren Gedanken", sagte Verbandsboss Craig Tiley.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image