vergrößernverkleinern
Jonas Hector hat beim 1. FC Köln noch einen Vertrag bis 2021 © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Jonas Hector ist beim BVB im Gespräch. Eine Verpflichtung des Kölner Linksverteidigers hängt jedoch vom neuen Trainer ab.

Borussia Dortmund arbeitet an einer Verpflichtung von Nationalspieler Jonas Hector

Mit einer kolportierten Ablösesumme von sieben bis acht Millionen Euro wäre der Linksverteidiger des abstiegsbedrohten 1. FC Köln ein Schnäppchen. Wie SPORT1 weiß, beschäftigt sich der BVB deshalb tatsächlich mit Hector.

Allerdings gibt es bei den Verantwortlichen noch Zweifel, weil der BVB mit Marcel Schmelzer und Raphael Guerreiro bereits starke Linksverteidiger in seinen Reihen hat. Über die Personalie soll erst entschieden werden, wenn auch klar ist, wer die Schwarz-Gelben ab nächster Saison trainiert.

Hector, der in Köln noch einen Vertrag bis 2021 hat, kann nämlich auch im defensiven Mittelfeld agieren. Und Guerreiro ist im linken Mittelfeld einsetzbar.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image