vergrößernverkleinern
FBL-ENG-FACUP-CHELSEA-SHEFF WEDS
FBL-ENG-FACUP-CHELSEA-SHEFF WEDS © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Ein Wechsel von Callum Hudson-Odoi zum FC Bayern rückt in immer weitere Ferne. Chelsea-Trainer Maurizio Sarri will sein Juwel auch im Sommer nicht abgeben.

Der FC Bayern muss im Werben um das englische Talent Callum Hudson-Odoi den nächsten Rückschlag hinnehmen.

Er "wird ganz sicher bei uns bleiben, wahrscheinlich auch im nächsten Transferfenster", sagte Chelsea-Trainer Maurizio Sarri.

Außerdem sei Sarri "sehr glücklich" über die Leistungen des 18 Jahre alten Flügelspielers, der die "Zukunft des Klubs" ist.

Anzeige

Zuletzt hatten britische Medien berichtet, dass Hudson-Odoi bei den Londonern um die Freigabe gebeten habe.

Die Bayern sollen angeblich bis zu 46 Millionen Euro Ablöse für den Engländer bieten.

"Wir wollen ihn unbedingt verpflichten", hatte Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic zuletzt über Hudson-Odoi, der bis 2020 an Chelsea gebunden ist, gesagt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image