vergrößernverkleinern
Callum Hudson-Odoi
Callum Hudson-Odoi © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamdizic äußert sich zum Stand bei Callum Hudson-Odoi. Demnach könnte bereits Anfang der Woche eine Entscheidung fallen.

Wechselt Callum Hudson-Odoi vom FC Chelsea noch im Winter nach München? Am Sonntagabend kündigte Hasan Salihamidzic ein Ende des Transfer-Hickhacks an.

"Morgen", sagte Bayerns Sportdirektor, als er nach der Partie gegen Stuttgart auf den potenziellen Neuzugang angesprochen wurde. "Wenn ich etwas zu sagen habe, dann morgen."

Zuvor soll der 18 Jahre alte Hudson-Odoi um die Freigabe für einen Wechsel gebeten haben. Das berichten mehrere englische Medien, unter anderem Sky Sports, die Sun und die Daily Mail.  

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Hudson-Odoi: Letztes Spiel für Chelsea?

Hudson-Odoi selbst äußerte sich nach dem 3:0-Sieg im FA Cup gegen Sheffield Wednesday auch zu den Spekulationen. "Ich weiß nicht, ob das mein letztes Spiel für Chelsea gewesen ist. Ich werde weiter hart arbeiten. Man weiß nie, was passiert", sagte er bei der BBC.

Der deutsche Rekordmeister bemüht sich seit Wochen darum, den 18-Jährigen zu verpflichten.

Es soll eine Offerte über 40 Millionen Euro vorliegen. Hudson-Odoi selbst will offenbar gerne noch im Winter nach München. Deshalb soll er ein Angebot zur Vertragsverlängerung bei den Blues abgelehnt haben

Nächste Artikel
previous article imagenext article image