Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Der Abschied von Paco Alcácer vom BVB ist perfekt. Der Stürmer wechselt aus Dortmund zurück in seine spanische Heimat. Dort will er sich für die EM empfehlen.

Paco Alcácer verlässt Borussia Dortmund und wechselt in seine spanische Heimat zum FC Villarreal. Das gab der BVB am Donnerstagabend offiziell bekannt.

"Wir bedanken uns bei Paco Alcácer für seine Leistungen im Trikot des BVB und wünschen ihm für seine Zukunft Gesundheit und maximalen sportlichen Erfolg", wird BVB-Sportdirektor Michael Zorc zitiert.

Die Ablösesumme beläuft sich inklusive möglicher Bonuszahlungen auf insgesamt rund 30 Millionen Euro.

Anzeige

Jetzt das aktuelle Trikot von Borussia Dortmund bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE 

Der 26 Jahre alte Stürmer war im Sommer 2018 zunächst auf Leihbasis vom FC Barcelona nach Dortmund gewechselt, ehe die Borussia im Sommer die Kaufoption in Höhe von 21 Millionen Euro zog.

Haaland stellt Alcácer in den Schatten

In seiner ersten Saison im BVB-Trikot überzeugte Alcácer mit 18 Treffern in 26 Bundesliga-Einsätzen, obwohl er dabei 15 Mal nur als Joker zum Einsatz kam.

Meistgelesene Artikel

In der aktuellen Spielzeit stand Alcácer auch verletzungsbedingt bisher nur in elf Bundesliga-Spielen auf dem Platz, in denen er fünf Tore erzielte.

Erlebe bei MAGENTA SPORT mit Sky Sport Kompakt alle Sky Konferenzen der Fußball-Bundesliga live! | ANZEIGE 

Nach dem Wintertransfer von Erling Haaland, der in seinen ersten beiden Partien für den BVB direkt fünf Mal erfolgreich war, waren die Einsatzchancen von Alcácer unter Lucien Favre weiter gesunken.

In Villarreal will sich der Spanier, der in bisher 19 Länderspielen für die Selección zwölf Mal ins Schwarze traf, auch für eine Teilnahme an der EM im Sommer empfehlen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image