Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Mario Götze ist nach dem Auslaufen seines Vertrags bei Borussia Dortmund vereinslos. Eine bestimmte Liga würde sich gerne mit ihm schmücken.

Das Kapitel Borussia Dortmund ist für Mario Götze Vergangenheit.

Wo der Finaltorschütze der WM 2014 künftig seine Zelte aufschlägt, ist noch völlig offen.

"Man kann ihm von Herzen wünschen, dass er eine Ecke findet, wo das, was er als Fußballspieler anzubieten hat, geschätzt wird", sagte SPORT1-Experte Marcel Reif unlängst im CHECK24 Doppelpass. "In Deutschland kann er zu keinem anderen Klub gehen."

Anzeige

Die Major League Soccer dagegen sei eine Liga, die sich gerne mit dem Namen Götze schmücken würde, meint Jovan Kirovski.

Der frühere Angreifer von Borussia Dortmund, heute Technischer Direktor bei Rekordmeister Los Angeles Galaxy, holte 2018 bereits Zlatan Ibrahimovic von Manchester United an die Pazifikküste.

Meistgelesene Artikel

Götze in die MLS? "Für viele Teams interessant"

"Mario Götze wäre für viele Teams interessant", sagte Kirovski dem kicker. "Aber da müsste er sicherlich auf Gehalt verzichten."

Götze ist nach Jahren, in denen er in Dortmund und München gut verdient hat, durchaus zuzutrauen, dass er zunächst einmal andere Prioritäten als Geld setzt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image