Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - N'Golo Kanté ist seit 2016 unumstrittener Stammspieler beim FC Chelsea. Nach einem Streit mit Trainer Frank Lampard träumt Kanté aber angeblich von einem Wechsel.

Dem FC Chelsea droht nach einem Bericht des französischen Nachrichtensenders Le Parisien der Abgang von N'Golo Kanté. Der Mittelfeldspieler ist demnach verärgert über Trainer Frank Lampard. 

Der Coach hatte den Abräumer unmittelbar vor der Länderspielreise angeblich nicht für eine Hochzeit eines Freundes vom Training freigestellt. 

Das gefiel dem 29-Jährigen wohl gar nicht, sodass er nun den Abschied aus London will. Dass Verhältnis zwischen dem Trainer und seinem Star soll zerrüttet sein.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Lampard setzt sportlich auf Kanté

Dabei setzt Lampard sportlich immer noch auf den kleinen Franzosen. In dieser Saison stand Kanté in vier der fünf Ligapartien auf dem Platz. 

Überhaupt ist der gebürtige Pariser bei den Westlondonern seit 2016 gesetzt. Damals kam er vom Meister Leicester City für rund 35 Millionen Euro, absolvierte seitdem 175 Pflichtspiele für Chelsea und führte das Team unter anderem zum Meistertitel 2017. 

Kanté träumt nun laut der britischen Daily Mail von einem Wechsel zu Real Madrid. Die Spanier haben sich jedoch einen Sparkurs auferlegt und noch kein Interesse an Kanté gezeigt und wollen wohl lieber das Konto füllen für einen Transfer von Kylian Mbappé von Paris Saint-Germain im kommenden Sommer. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image