Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Georginio Wijnaldum stand bei mehreren europäischen Top-Klubs hoch im Kurs. Der Niederländer hat nun bei PSG unterschrieben.

Georginio Wijnaldum hat einen neuen Klub gefunden.

Der Niederländer, der auch beim FC Bayern ein Kandidat war, hat bei Paris Saint-Germain einen Vertrag unterschrieben. Das gab der entthronte französische Meister am Donnerstag bekannt.

SPORT1-Informationen hatte bereits am Mittwoch berichtet, dass er kurz vor der Unterschrift stand. (Transfermarkt: Die heißesten Gerüchte im Transferticker)

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Wijnaldum, der nach seinem Vertragsende beim FC Liverpool ablösefrei war, wird bis 2024 an den französischen Top-Klub gebunden. ("Transferterror": PSG plant groß)

Auch Bayern stand in Kontakt mit Wijnaldum

Der 30-Jährige wird über zehn Millionen Euro netto pro Jahr erhalten.

Damit schauen der FC Barcelona und auch der FC Bayern in die Röhre. Wie SPORT1 weiß, hat es definitiv Kontakt zwischen Wijnaldum und dem deutschen Rekordmeister gegeben.

Allerdings war ein Wechsel des defensiven Mittelfeldspielers aufgrund des finanziellen Gesamtpakets letztlich nicht zu realisieren.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image