vergrößernverkleinern
Triathlon-EM
Triathlon-EM © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die deutsche Mixed-Staffel gewinnt bei der EM in den Niederlanden die Silbermedaille. Gold geht erst im Zielsprint an Titelverteidiger Frankreich.

Das deutsche Triathlon-Quartett mit Nina Eim (Itzehoe), Caroline Pohle (Leipzig), Jonas Breinlinger (Saarbrücken) und Justus Nieschlag (Lehrte) hat im niederländischen Weert EM-Silber in der Mixed-Staffel gewonnen.

Meistgelesene Artikel

Im Zielsprint musste sich Schlussläufer Nieschlag nur knapp Titelverteidiger Frankreich mit Leo Bergere geschlagen geben, Bronze ging an den Gastgeber.

Mixed-Format 2020 erstmals olympisch

Mit der Silbermedaille sammelten die deutschen Triathleten dringend benötigte Punkte für die Olympia-Qualifikation. 2020 wird das Mixed-Format in Tokio erstmals olympische Disziplin sein. "Das war wichtig fürs Ranking, ein Schritt in die richtige Richtung, aber wir haben noch viel zu tun", sagte der Bundestrainer und frühere Ironman-Weltmeister Faris Al-Sultan.

Anzeige

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Trotzdem hatten zahlreiche Topathleten um die britischen Einzel-Europameister Alistair Brownlee und Beth Potter auf einen Start in dem Sprintwettbewerb verzichtet. In der Mixed-Staffel absolvieren vier Starter pro Nation jeweils 300 Meter Schwimmen, sechs Kilometer Radfahren sowie einen Lauf über 1,5 Kilometer.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image