vergrößernverkleinern
Der Ironman auf Hawaii kostet selbst Profisportler alles
Der Ironman auf Hawaii kostet selbst Profisportler alles © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der Ironman auf Hawaii steht bevor. Auch 2019 sind wieder die Deutschen um Jan Frodeno, Patrick Lange und Sebastian Kienle Favorit. SPORT1 nennt alle Infos.

Der Ironman auf Hawaii im steht wieder einmal vor der Tür - ein Ereignis, das selbst Profisportler sämtliche Kräfte kostet.

Auch 2019 sind die deutschen Stars um Jan Frodeno, Patrick Lange und Sebastian Kienle ganz vorne im Favoritenkreis. 2014 gewann Kienle, 2015 und 2016 Frodeno. In den beiden vergangenen Jahren konnte jeweils Lange triumphieren. Ein deutscher Siegeszug.

Jetzt aktuelle Sportbekleidung bestellen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE 

Anzeige

SPORT1 nennt alle allgemeinen Infos zum Ironman auf Hawaii. (Samstag, 12. Oktober ab 18.25 Uhr im LIVETICKER)

Die Tortur Ironman Hawaii

Bei 33 Grad und 70 Prozent Luftfeuchtigkeit ist mitunter schon ein knackiger Spaziergang anstrengend. Wer aber ein echter "Eisenmann" sein will, muss Unmenschliches leisten: 3,8 km Schwimmen, 180 Radfahren und 42,195 km Laufen. In rund acht Stunden.  

Ironman Hawaii: Das Energy Lab

Was klingt wie eine nette Ladestation für ausgepumpte Sportler, ist vielmehr das fürchterliche Gegenteil. Wer den Zielstrich am Horizont schon zu erkennen scheint, muss noch einmal abbiegen - und sich auf der kurzen Runde richtig quälen. Im Energy Lab steht die Hitze, die Einsamkeit wird zur mentalen Herausforderung. Wenn es im Rennen eng wird, fällt hier die Entscheidung.

Ironman Hawaii: Die Ho'o Mumuku-Winde

Eine kühle Brise kann ja ganz erfrischend sein. Die böigen Winde von Hawaii sind es aber nicht, sie lassen die ohnehin schon unendliche Radstrecke noch länger erscheinen. Da die Winde nicht nur von vorne, sondern häufig auch von der Seite blasen, sind Scheibenräder wegen ihrer großen Angriffsfläche verboten.

Meistgelesene Artikel

Ironman Hawaii: Die Rekordsieger

Ist eigentlich eine Rekordsiegerin. Die US-Amerikanerin Paula Newby-Fraser triumphierte achtmal auf Hawaii. Bei den Männern teilen sich die US-Boys Mark Allen und Dave Scott die Bestmarke - beide gewannen aber "nur" jeweils sechsmal.

Deutsche Sieger beim Ironman Hawaii

Jeweils zweimal gewannen Jan Frodeno, Patrick Lange und Normann Stadler. Zuletzt war der Ironman eine schwarz-rot-goldene Angelegenheit: Seit 2014 gab es nur deutsche Sieger.

Ironman Hawaii: Kosten

Die Teilnahme bei der Ironman-WM ist teuer. Rund 1000 Euro müssen Altersklassenathleten auf den Tisch legen, um überhaupt starten zu dürfen. Hinzu kommen Flüge, Unterkunft, Versorgung. Da ist man ganz schnell im fünfstelligen Bereich.

So können Sie den Ironman auf Hawaii LIVE verfolgen

  • TV: ARD / HR
  • Livestream: sportschau.de
  • Liveticker: SPORT1.de
Nächste Artikel
previous article imagenext article image