vergrößernverkleinern
Fünf deutsche Korbjäger wollen in dieser Saison die NBA rocken
Fünf deutsche Korbjäger wollen in dieser Saison die NBA rocken © SPORT1-Grafik: Davina Knigge/ Getty Images/ Picture Alliance
Lesedauer: 5 Minuten
teilenE-Mail
  • Bis zu 120 Livespiele mit drei Partien pro Woche in der Regular Season und bis zu vier Partien in den Playoffs
  • Tip-off für die NBA auf SPORT1 US in der Nacht auf Mittwoch, 18. Oktober, live ab 04:30 Uhr mit Golden State Warriors gegen die Houston Rockets
  • Fünf deutsche Basketballer im Fokus: Dirk Nowitzki, Dennis Schröder, Paul Zipser, Daniel Theis und Maxi Kleber wollen die Liga rocken

Ismaning, 16. Oktober 2017 – Die NBA-Korbjäger legen wieder los – und SPORT1 US ist in der Saison 2017/18 wieder mittendrin: Bis zu 120 Spiele der Regular Season, der Playoffs und der NBA Finals können auf dem Pay-TV-Sportsender live verfolgt werden. Wie in den Vorjahren dürfen sich Basketball-Fans in der Regular Season auf drei Spiele pro Woche aus der stärksten Basketball-Liga der Welt freuen. Auch in den Playoffs ist SPORT1 US live dabei und präsentiert bis zu vier Partien pro Woche sowie alle Spiele der Conference Finals und der NBA Finals 2018. Natürlich wird auch das NBA All-Star Weekend, das Mitte Februar 2018 in Los Angeles stattfindet, live auf SPORT1 US übertragen. Der Tip-off zur neuen Saison erfolgt in der Nacht auf Mittwoch mit dem Heimdebüt des Meisters Golden State Warriors, der die Houston Rockets empfängt – live ab 04:30 Uhr auf SPORT1 US.

Transferkarussell in der Offseason verspricht Spannung im Titelkampf
Die National Basketball Association (NBA) blickt auf einen spektakulären Transfersommer zurück. Mehrere All-Stars wechselten in der Offseason die Franchise: Gordon Hayward verließ die Utah Jazz gen Boston, Paul George wechselte von den Pacers zu OKC, Chicagos Franchise-Hoffnung Jimmy Butler schloss sich den Timberwolves an, Chris Paul tauschte das Clippers-Trikot gegen das der Rockets und Kyrie Irving wurde im Tausch mit Isaiah Thomas von den Cavs zu den Celtics getradet. Die Oklahoma City Thunder sicherten sich darüber hinaus die Dienste von Carmelo Anthony und bauen damit ab sofort auf ein Superstar-Trio um MVP Russell Westbrook, das neben dem neuen Traumduo der Rockets aus James Harden und Chris Paul den amtierenden Champion Golden State Warriors vom NBA-Thron stürzen möchte. Die „Dubs“ mit Stephen Curry und Kevin Durant setzten sich in den NBA Finals 2017 mit 4:1 gegen die Cleveland Cavaliers um Superstar LeBron James durch. Beide Teams gehören auch diesmal wieder zu den Topfavoriten – doch der Kreis der Titelanwärter ist in der 72. NBA-Saison so groß wie selten zuvor.

Deutsche Korbjäger wollen stärkste Basketball-Liga der Welt rocken
Insgesamt fünf deutsche Basketball-Profis sind in der neuen Spielzeit ebenfalls mit von der Partie: Dennis Schröder ist als Starting Point Guard der Atlanta Hawks gesetzt. Der 24-Jährige hat eine starke EM gespielt und ist der unangefochtene Leader bei den Hawks. Ebenso wie Dirk Nowitzki bei den Dallas Mavericks, der diese Rolle weiterhin auf und neben dem Parkett perfekt ausfüllt. Der 39-Jährige steht vor seiner 20. NBA-Saison. Mit Maxi Kleber, der von Bayern München zu den Dallas Mavericks wechselte, bekommt Nowitzki einen jungen Rookie aus Deutschland ins Team, der um seinen Platz im Kader kämpft. Große Hoffnungen auf Spielzeit darf sich Daniel Theis machen: Der Ex-Bamberger überzeugte in der Preseason bei den Boston Celtics und möchte weiter für Furore sorgen. Dies ist auch das erklärte Ziel von Paul Zipser, der sich in der vergangenen Saison mehrmals in die Starting Five der Chicago Bulls spielte und nach dem Franchise-Umbruch im Sommer seinen Platz im Team behaupten möchte.

Die 72. NBA-Saison live auf SPORT1 US
Tip-off für die NBA auf SPORT1 US ist in der Nacht auf Mittwoch, 18. Oktober, live ab 04:30 Uhr, wenn  die Golden State Warriors die Houston Rockets zum West-Kracher fordern. Das erste Spiel mit deutscher Beteiligung folgt dann in der Nacht auf Dienstag, 24. Oktober: SPORT1 US zeigt live ab 02:30 Uhr das Heimspiel der Dallas Mavericks gegen die Golden State Warriors. Mit Auftritten von Topteams wie den Oklahoma City Thunder oder den Cleveland Cavaliers stehen zum Saisonstart auf SPORT1 US noch viele weitere attraktive Partien auf dem Programm (die kommenden Sendezeiten in der Übersicht).

Neben diversen Live-Spielen gibt es auch das wöchentliche Magazin „NBA Action“ auf SPORT1 US zu sehen, das in der Regel Freitagabend oder -nacht ausgestrahlt wird. Die nächste Ausgabe der halbstündigen NBA-Show steht in der Nacht auf Samstag, 21. Oktober, ab 01:30 Uhr auf dem Programm. Dazu gibt es alle Folgen von „Fastbreak – Dein NBA Week-Pass“ (ab 26. Oktober wieder auf SPORT1) auch auf SPORT1 US zu sehen.

Ansprechpartner für weitere Informationen und Rückfragen:

Alexander Graf
Kommunikation

Sport1 GmbH
Münchener Straße 101g  
85737 Ismaning

Tel. 089.96066.1212
Fax 089.96066.1209

E-Mail alexander.graf@sport1.de

www.sport1.de