vergrößernverkleinern
teilenE-MailKommentare
  • Im Bootcamp von „SPORT1: The Next Rocky“ sind dabei: Tom Manzau, Jihad Nasif, Enis Agushi, Rustam Shamilov, Arton Berisha, Serdar Kurun, Ronny Lopez Lopez, Adel El Garmaoui und Daniel Jung
  • Neue Folgen der Webserie über das Bootcamp weiterhin jeweils dienstags und donnerstags auf SPORT1.de und YouTube
  • Halbfinal-Show im Rahmen der Box-Gala von Team Sauerland in Gummersbach am Samstag, 1. Dezember, live im Free-TV auf SPORT1

Ismaning, 19. Oktober 2018 – Die Entscheidung ist gefallen: Bei der Box-Castingshow „SPORT1: The Next Rocky“ stehen die Teilnehmer für das Bootcamp im Münchner Boxwerk fest, die weiter von einem Profibox-Vertrag bei SPORT1 träumen dürfen. In der nächsten Runde kämpfen die verbliebenen Box-Talente nun um eines der vier Tickets zu den Halbfinalkämpfen, die im Rahmen der Box-Gala von Team Sauerland am Samstag, 1. Dezember, in Gummersbach ausgetragen und live auf SPORT1 im Free-TV übertragen werden. Das Bootcamp wird den Kandidaten nochmals alles abverlangen: Sparring und Zirkeltraining bis an die Schmerzgrenze stehen auf dem Programm. Weiterhin sind die neuen Folgen der Webserie von „SPORT1: The Next Rocky“ jeweils am Dienstag und Donnerstag auf SPORT1.de und YouTube abrufbar.

Nachdem die SPORT1 Jury mit Tobias Drews, Graciano Rocchigiani, Nick Trachte und Andreas Selak zuvorbereits sieben Kandidaten für das Bootcamp ausgewählt hatte, fiel die letzte Entscheidung durch eine Challenge außerhalb des Boxrings, bei der Tom Manzau und Jihad Nasif am Ende gleichauf waren. Daher sind im Bootcamp von „SPORT1: The Next Rocky“ nun neun, statt der ursprünglich geplanten acht Kandidaten mit dabei.

Das sind die neun Teilnehmer im Bootcamp von „SPORT1: The Next Rocky“ (Diashow jetzt auf SPORT1.de):

Tom Manzau (24) aus Emmering (Bayern): Tom betreibt mit seinem Vater Michael und seinem Bruder Marco ein Box- und Fitnesscenter in Olching. Gemeinsam mit der Familie entdeckte der Oberbayer im Alter von 14 Jahren auch den Boxsport für sich.

Jihad Nasif (20) aus Berlin: Jihad ist der Youngster unter den Kandidaten. Trotzdem hat er bereits einige Erfahrungen im Profibereich gesammelt und ist in acht Kämpfen noch ungeschlagen. Zum Boxen kam er über seinen großen Bruder im Alter von 15 Jahren.

Enis Agushi (25) aus Bad Neuenahr-Ahrweiler (Rheinland-Pfalz): Enis ist gelernter Kfz-Mechatroniker. Im Alter von 17 Jahren hat er mit dem Boxen angefangen und als Amateur bereits einige Erfolge gefeiert, unter anderem wurde er Westdeutscher Meister und Rheinland-Meister, dazu nahm er an der Deutschen Meisterschaft teil. Seit einiger Zeit ist Enis nun schon bei den Profis, trainiert in Köln und hat seine bisherigen sechs Kämpfe alle gewonnen.

Rustam Shamilov (27) aus München: Rustam ist als stellvertretender Filialleiter im Einzelhandel tätig. Er boxt bereits seit 13 Jahren, hat mittlerweile vier Profikämpfe bestritten und alle davon vorzeitig gewonnen.

Arton Berisha (28) aus München: Arton ist bereits Berufsboxer und will die Castingshow nutzen, um weiter nach oben zu kommen. Seine Begeisterung für den Boxsport entdeckte er in der Jugend durch einen der „Rocky“-Filme. Zunächst startete Arton im Thai-Boxen und war dort sehr erfolgreich. 2008 wechselte er zum Boxen und holte sich die Bayerische Meisterschaft im Amateurbereich. Bei den Profis hat er bislang eine lupenreine Bilanz von sechs Siegen in sechs Kämpfen. 

Serdar Kurun (24) aus Hannover: Serdar arbeitet als Sozialarbeiter in einer Wohngruppe für schwer erziehbare Jugendliche und macht nebenbei seinen Bachelor in Sozialwissenschaften. Er startete in seiner Kindheit mit Ju-Jutsu und kam dann als Jugendlicher zum Boxsport. Bislang hat Serdar rund 40 Amateurkämpfe bestritten und war zweimal Niedersachsen-Meister.

Ronny Lopez Lopez (27) aus Halle an der Saale: Ronny ist als Fitnesstrainer in einem Studio beschäftigt. Er wurde in einem Problemviertel groß und hatte früher viele Auseinandersetzungen auf der Straße. Durch Zufall landete er in einem Box-Gym, wo ihn der Ehrgeiz packte. Im Amateurbereich wurde Ronny unter anderem Dritter bei der Junioren-WM, als Profi hat er alle seine fünf Kämpfe erfolgreich bestritten.

Adel El Garmaoui (25) aus München: Adel arbeitet als Physiotherapeut in Dachau. Über seinen Bruder kam er vom Fußball zum Boxen. Nachdem er lange mit einer Mittelhandfraktur verletzt ausfiel, trainiert Adel nun seit eineinhalb Jahren intensiv und hat seine drei bisherigen Amateurkämpfe allesamt gewonnen.

Daniel Jung (27) aus Chemnitz: Daniel steht schon seit einiger Zeit als Profi-Kickboxer im Ring und wurde in seiner Karriere bereits vier Mal Deutscher Meister. Mit dem Kampfsport startete er 2007. Bei „SPORT1: The Next Rocky“ sucht er eine neue Herausforderung und will sich im Boxen beweisen.

Deutschlands erste digitale Box-Castingshow „SPORT1: The Next Rocky“

Als führende 360°-Sportplattform in Deutschland präsentiert SPORT1 seit dem 1. August 2018 die erste digitale Box-Castingshow Deutschlands unter dem Hashtag #SPORT1TheNextRocky umfangreich auf allen digitalen Kanälen im Online-, Mobile- und Social-Media-Bereich, wie SPORT1.de, den SPORT1 Apps sowie YouTube, Facebook, Twitter und Instagram.

Rund 150 Boxer hatten sich insgesamt bei „SPORT1: The Next Rocky“ per Video beworben, eine Auswahl von ihnen wurde zum Casting in das Münchner Boxwerk eingeladen. Dort präsentierten sich 15 Box-Talente der SPORT1 Jury. Wer die vier Juroren im Casting von sich überzeugen konnte, kam direkt im Anschluss ins Bootcamp, bei dem auf die Boxer weitere Prüfungen und ein hartes Trainingsprogramm warten. Am Ende des Bootcamps fällt die Entscheidung, welche vier Kandidaten in den Livekämpfen im Free-TV auf SPORT1 gegeneinander antreten und damit weiterhin vom Sieg bei „SPORT1: The Next Rocky“ und einem Profiboxvertrag träumen dürfen.

Anbei zwei Bilder von den Bootcamp-Teilnehmern und der Jury von „SPORT1: The Next Rocky“ zur freien Verwendung im Rahmen der redaktionellen Berichterstattung bei Nennung der Quelle „SPORT1 | Auen60 Photography“.

Die Bootcamp-Teilnehmer von links nach rechts:  Arton Berisha, Enis Agushi, Daniel Jung, Adel El Garmaoui, Rustam Shamilov, Ronny Lopez Lopez (hintere Reihe), Tom Manzau, Serdar Kurun, Jihad Nasif (vordere Reihe). Die komplette Jury von links nach rechts: Nick Trachte (Trainer und Inhaber Boxwerk), Tobias Drews (Leiter Boxen und Kommentator SPORT1), Graciano Rocchigiani (SPORT1 Experte), Andreas Selak (Trainer Boxwerk).

 

Ansprechpartner für weitere Informationen und Rückfragen:

Martin Rösch

Kommunikation

Sport1 GmbH

Münchener Straße 101g 

85737 Ismaning

 

Tel. 089.96066.1233

Fax 089.96066.1209

E-Mail martin.roesch@sport1.de

www.sport1.de

 

Über SPORT1

MITTENDRIN mit SPORT1: Die führende 360°-Sportplattform im deutschsprachigen Raum steht für hochwertigen Live-Sport, ausgewiesene Sportkompetenz sowie eine fundierte und unterhaltsame Berichterstattung. Unter der Multimedia-Dachmarke SPORT1 vereint die Sport1 GmbH, ein Unternehmen der Constantin Medien AG, sämtliche TV-, Online-, Mobile-, Audio- und Social-Media-Aktivitäten: Zum Portfolio des Sportmedien-Unternehmens mit Sitz in Ismaning bei München gehören im Fernsehbereich der Free-TV-Sender SPORT1 sowie die Pay-TV-Sender SPORT1+ und SPORT1 US, die in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf verschiedenen Plattformen angeboten werden. Darüber hinaus bietet SPORT1.de, eine der führenden Online-Sportplattformen in Deutschland, aktuelle multimediale Inhalte sowie umfangreiche Livestream- und Video-Angebote. Zudem ist SPORT1 unter anderem auch mit einem eigenen SPORT1-YouTube-Channel sowie Gaming- und eSports-Angeboten aktiv. Im Bereich Mobile zählen die SPORT1 Apps zu den erfolgreichsten deutschen Sport-Apps.

Constantin Medien AG | SPORT1 | SPORT1 MEDIA | PLAZAMEDIA

Nächste Artikel
previous article imagenext article image