vergrößernverkleinern
© Getty Images
Lesedauer: 4 Minuten
teilenE-MailKommentare
  • Beste Reichweite für Liveübertragung seit einem Jahr und zweitbeste jemals erreichte WM-Vorrundenspiel-Quote: 1,39 Mio. Zuschauer ab drei Jahren (Z3+) im Schnitt und 2,03 Mio. Zuschauer in der Spitze verfolgen 3:2-Erfolg des DEB-Teams
  • Sehr starke Marktanteile von 5,2 Prozent (Z3+) und 9,3 Prozent (M14-59) in der Primetime
  • Jetzt kommen die Duelle gegen WM-Mitfavoriten: Deutschland gegen Kanada am Samstag live ab 16:00 Uhr, gegen die USA am Sonntag live ab 16:00 Uhr und gegen Finnland am Dienstag live ab 12:00 Uhr im Free-TV

 

Ismaning, 16. Mai 2019 – Die deutsche Nationalmannschaft sorgt bei der 2019 IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft weiter für Furore – und die Nation fiebert mit: Den packenden 3:2-Sieg gegen WM-Gastgeber Slowakei verfolgten gestern Abend auf SPORT1 durchschnittlich 1,39 Mio. Zuschauer ab drei Jahren (Z3+), dazu wurde erstmals seit der Heim-WM 2017 die Zwei-Millionen-Marke in der Spitze übertroffen. Der Gesamt-Marktanteil der Liveübertragung mit Moderator Sascha Bandermann, Kommentator Basti Schwele und Experte Rick Goldmann lag in der Primetime bei hervorragenden 5,2 Prozent. In der Kernzielgruppe Männer 14 bis 59 Jahre (M14-59) schalteten 590.000 Zuschauer ein, was einem starken Marktanteil von 9,3 Prozent entspricht. Zudem erzielte SPORT1 vor allem dank der Eishockey-Übertragung mit 3,9 Prozent am gestrigen Mittwoch den besten Tages-Marktanteil in der Kernzielgruppe (M14-59) seit Mai 2018.

 

Gestriges Livespiel auf dem Niveau weiterer Quoten-Highlights von 2018 und 2017

Für SPORT1 war das gestrige Livespiel der Eishockey-WM die erfolgreichste Liveübertragung seit einem Jahr: Am 16. Mai 2018 wurde das Finale der UEFA Europa League zwischen Atletico Madrid und Olympique Marseille übertragen, damals schalteten im Schnitt 1,72 Millionen Zuschauer (Z3+) bei Marktanteilen von 6,5 Prozent (Z3+) und 9,9 Prozent (M14-59) ein. Dazu ist der gestrige 3:2-Sieg des deutschen Teams über die Slowakei für SPORT1 das zweiterfolgreichste WM-Vorrundenspiel seit dem Beginn der durchgängigen Übertragungen 2004. An der Spitze steht weiterhin das entscheidende Vorrundenduell gegen Lettland bei der Heim-Weltmeisterschaft 2017, das Deutschland im Penaltyschießen für sich entscheiden konnte. Im Mai 2017 waren damals im Schnitt 1,42 Mio. Zuschauer (Z3+) dabei, die Marktanteile lagen bei 5,4 Prozent (Z3+) und 9,2 Prozent (M14-59).

DEB-Team fordert nach historischem WM-Start die nächsten Topteams

Mit vier Auftaktsiegen in Serie hat Deutschland den besten WM-Start seit 89 Jahren erreicht und das Tor zum Viertelfinale weit aufgestoßen. Mit Selbstvertrauen geht das Team von Bundestrainer Toni Söderholm nun in die drei ausstehenden Duelle gegen die Topnationen, um sich eine gute Ausgangsposition für die K.o.-Phase zu erspielen. Zunächst trifft die DEB-Auswahl am Samstag live ab 16:00 Uhr auf Kanada, einen Tag später geht es zur selben Sendezeit gegen die USA, bevor am kommenden Dienstag live ab 12:00 Uhr das abschließende Vorrundenspiel gegen Finnland ansteht. Alle Partien überträgt SPORT1 exklusiv im deutschen Free-TV mit Moderator Sascha Bandermann, Kommentator Basti Schwele und Experte Rick Goldmann.Zuvor sindauf den SPORT1 Plattformenviele weitere interessante WM-Partien zu sehen, wie zum Beispiel die Neuauflage des WM-Finals 2018 zwischen den bislang ungeschlagenen Schweizern und Titelverteidiger Schweden am Samstag live ab 20:10 Uhr im Free-TV.

So berichtet SPORT1 über die 2019 IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft

Als Deutschlands führende 360°-Sportplattform und offizieller Medienpartner setzt SPORT1 die gesamte 2019 IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft mit einer großflächigen TV-Berichterstattung in Szene und begleitet das Turnier unter dem Hashtag #EishockeyWM auch auf seinen reichweitenstarken Online-, Mobile- und Social-Media-Kanälen umfassend: Im laufenden WM-Countdown sind täglich neue Videos mit Spieler-Portraits und Übertragungs-Highlights abrufbar. Dazu gibt es unter anderem eine regelmäßige WM-Kolumne von SPORT1 Experte Rick Goldmann. Von der Vorrunde bis zum Finale werden bis zu 35 Livespiele exklusiv im deutschen Free-TV übertragen, darunter alle Partien mit deutscher Beteiligung sowie die Halbfinals und das Finale. Insgesamt sind im Turnierverlauf 85 Stunden Eishockey auf SPORT1 zu sehen, neben den Livespielen stehen auch regelmäßige Zusammenfassungen der Tages-Highlights, die zehnteilige Doku-Reihe „N.ICE – Goldis Eishockey-Welt“ sowie die Reportage „SC Riessersee – Die Legende lebt“ auf dem Programm. Weitere exklusive Livespiele werden auch auf dem Pay-TV-Sender SPORT1+ sowie im kostenlosen Livestream auf SPORT1.de und YouTube gezeigt. Insgesamt zeigt SPORT1 auf seinen Plattformen 45 Livespiele der Eishockey-WM.

 

Ansprechpartner für weitere Informationen und Rückfragen:

 

Martin Rösch

Kommunikation

 

Sport1 GmbH

Münchener Straße 101g 

85737 Ismaning

 

Tel. 089.96066. 1233

Fax 089.96066.1209

E-Mail martin.roesch@sport1.de

www.sport1.de

Nächste Artikel
previous article imagenext article image