vergrößernverkleinern
©
Lesedauer: 4 Minuten
teilenE-MailKommentare
  • 2,6 Millionen Zuschauer ab 3 Jahren (Z3+) schalten am Dienstagabend im Schnitt ein
  • Alle Highlight-Videos der Dienstagspiele auf den digitalen Plattformen SPORT1.de und den SPORT1 Apps bei Apple und Google verfügbar
  • „DFB-Pokal Pur“ mit allen Highlights der 2. Runde morgen ab 20:00 Uhr auf SPORT1
  • „DFB-Pokal Analyse“ morgen ab 22:30 Uhr auf SPORT1 mit Moderator Jochen Stutzky und den Experten Olaf Thon und Jens Keller

Ismaning, 30. Oktober 2019 – Heißer Pokalabend im Pott elektrisiert die Zuschauer auf SPORT1: 2,6 Millionen Zuschauer ab 3 Jahren (Z3+) im Schnitt sahen den 2:1-Sieg des FC Bayern München bei Zweitligist VfL Bochum am gestrigen Dienstagabend. In der Spitze schalteten 3,7 Millionen Zuschauer (Z3+) ein. Der Gesamt-Marktanteil (Z3+) lag bei 8,2 Prozent, in der SPORT1 Kernzielgruppe der Männer 14 bis 59 Jahre (M14-59) sahen 11,6 Prozent die Liveübertragung. Zudem sorgte auch der Livestream auf SPORT1.de und in den SPORT1 Apps mit insgesamt 277.020 Stream-Abrufen sowie im SPORT1 YouTube-Channel mit 180.360 Views für hohe Abrufzahlen.

Auch über das Livespiel hinaus erzielte SPORT1 mit der größten Pokalberichterstattung, die es bislang im deutschen Free-TV gegeben hat, sehr gute Reichweiten: Den „DFB-Pokal Countdown“ ab 18:00 Uhr verfolgten im Schnitt 250.000 Zuschauer (Z3+), die Nachberichterstattung und Analyse nach dem Spiel sahen 1,1 Millionen Zuschauer (Z3+). On-Air begleiteten die Moderatoren Laura Papendick und Jochen Stutzky das Spiel, Kommentator war Markus Höhner und als Experten waren Stefan Effenberg und Peter Neururer im Einsatz. Für SPORT1 als neuen Medienpartner des DFB war die Partie im Vonovia Ruhrstadion die zweite Liveübertragung des Wettbewerbs nach dem 2:0-Sieg von Borussia Dortmund beim KFC Uerdingen in der 1. Runde. Am 9. August hatten im Schnitt 1,8 Millionen Zuschauer (Z3+) eingeschaltet, in der Spitze waren damals 2,2 Millionen Zuschauer (Z3+) dabei. SPORT1 zeigtbis einschließlich der Spielzeit 2021/22 von der 1. Runde bis zum Viertelfinale je ein Topduell live.

„DFB-Pokal Pur“ zeigt alle Highlights
Ab sofort sind alle Highlights der Dienstagspiele auf SPORT1.de in den SPORT1 Apps sowie auf dem SPORT1 YouTube Channel abrufbar. Im Free-TV folgt am morgigen Donnerstag ab 20:00 Uhr „DFB-Pokal Pur“. Hier werden die Höhepunkte der Partien der 2. Runde von Dienstag und Mittwoch am Donnerstag, 31. Oktober,zusammengefasst: darunter das Duell der Bundesligisten Borussia Dortmund – Borussia Mönchengladbach sowie die Begegnungen SV Darmstadt 98 – Karlsruher SC, Arminia Bielefeld – FC Schalke 04, Bayer 04 Leverkusen – SC Paderborn 07, Hamburger SV – VfB Stuttgart, FC St. Pauli – Eintracht Frankfurt, MSV Duisburg – TSG Hoffenheim, Fortuna Düsseldorf – Erzgebirge Aue, Hertha BSC – Dynamo Dresden, SC Freiburg – 1. FC Union Berlin, 1. FC Saarbrücken – 1. FC Köln, VfL Wolfsburg – RB Leipzig, SV Werder Bremen – 1. FC Heidenheim, SC Verl – Holstein Kiel und 1. FC Kaiserslautern – 1. FC Nürnberg. Anschließend steht ab 22:30 Uhr die „DFB-Pokal Analyse“ zur 2. Runde auf dem Programm. Olaf Thon, Weltmeister von 1990, und der frühere Bundesliga-Trainer Jens Keller sind zu Gast, Jochen Stutzky moderiert.

Pokalfieber auch auf den digitalen SPORT1 Plattformen
Als führende 360°-Sportplattform in Deutschland präsentiert SPORT1 den DFB-Pokal auch umfangreich auf seinen digitalen Kanälen. Neben den Video-Clips gibt es auf SPORT1.deund den SPORT1 Apps eine Rundumberichterstattung zu allen Spielen in einem eigenen Pokal-Bereich. Im „SPORT1 Pokalblog“ wird die gesamte Pokalwoche multimedial mit allen relevanten News, Stimmen und Reaktionen aus dem Netz begleitet.
Spannende Hintergründe und Eindrücke zum DFB-Pokal liefert SPORT1 auch auf seinen Social-Media-Kanälen: Bei jedem Livespiel ist ein eigener Redakteur im Stadion, der die Fans auf Facebook, Instagram und Twitterversorgt. Der SPORT1 Claim zum DFB-Pokal „#meinpokal – Zeit für Helden“ spiegelt sich in der plattformübergreifenden Berichterstattung wider, in der das persönliche Pokalerlebnis der Fußballfans im Fokus steht. Mit den Hashtags #meinpokal und #pokalfieber können sich auch die Fußballfans an der Diskussion über die einzigartigen Geschichten beteiligen, die der DFB-Pokal schreibt.

Kontakt:

Constantin Medien AG | Match IQ GmbH
Michael Röhrig | Natalie Raida
Kommunikation

Tel.: +49 (0) 89 96066 1210
Fax: +49 (0) 89 96066 1209
michael.roehrig@constantin-medien.de