vergrößernverkleinern
Minnesota Twins v Los Angeles Angels of Anaheim
Minnesota Twins v Los Angeles Angels of Anaheim © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Minnesota Twins verlieren trotz eines gut spielenden Max Kepler. Ein Gegner schafft Historisches. In Miami sehen die Zuschauer eine unglaubliche Leistung.

Nach zwei Siegen in Folge hat Max Kepler mit den Minnesota Twins wieder eine Niederlage hinnehmen müssen.

Der Deutsche verlor mit den Twins das dritte Duell mit den Los Angeles Angels mit 2:7. (Ergebnisse und Spielplan der MLB)

Kepler war dabei der Lichtblick auf Seiten Minnesotas und sorgte für die einzigen beiden Punkte der Twins. Nach einem RBI-Single im ersten Inning gelang ihm im sechsten sein zweiter Homerun innerhalb von 24 Stunden – es war bereits sein siebter Homerun in dieser Saison.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Trotz der Niederlage führen die Twins die American League Central mit 28 Siegen in 52 Spielen weiterhin an. (Alle Tabellen der MLB)

Pujols schreibt Geschichte

Das Highlight des Spiels passierte jedoch im vierten Inning, als Angels-Spieler Albert Pujols den 600. Homerun seiner Karriere schlug.

Nach Barry Bonds, Hank Aaron, Babe Ruth, Alex Rodriguez, Willie Mays, Ken Griffey Jr., Jim Thome und Sammy Sosa ist Pujols damit erst der neunte Spieler, der diese magische Grenze erreicht hat.

"Das ist ein echt besonderer Moment", sagte Pujols: "In 20 Jahren werde ich daran zurückdenken und es für den Rest meines Lebens nicht vergessen."

Pujols ist sogar der erste Spieler überhaupt, dessen 600. Homerun ein Grand Slam war.

Erster No-Hitter der Saison

Beim 3:0-Sieg der Miami Marlins gegen die Arizona Diamondbacks gab es ebenfalls eine unglaubliche Leistung zu sehen.

Miamis Edinson Volque schaffte den ersten No-Hitter der Saison 2017 – es war erst der sechste No-Hitter in der Geschichte der Marlins.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image