vergrößernverkleinern
Warriors-Star Kevin Durant erzielte gegen die Clippers seinen 20.000 Punkt in der NBA
Warriors-Star Kevin Durant erzielte gegen die Clippers seinen 20.000 Punkt in der NBA © Getty Images
teilentwitternE-MailKommentare

Der Warriors-Star erzielt gegen die Clippers seinen 20.000 Punkt in der NBA. Allerdings ist er ohne Curry und Thompson machtlos gegen die Show von Lou Williams.

Es sollte eigentlich ein Feiertag für Kevin Durant werden.

Der Warriors-Star erzielte im Spiel gegen die Los Angeles Clippers seinen 20.000 Punkt, konnte am Ende die Niederlage seiner Warriors aber auch nicht verhindern.

Golden State unterlag den Clippers deutlich mit 106:125 - die höchste Heimniederlage für den NBA-Champion in dieser Saison. (Spielplan und Ergebnisse der NBA)

Durant ist dabei mit seinen 29 Jahren der zweitjüngste Spieler in der NBA-Geschichte hinter Cavs-Superstar LeBron James, der die Marke von 20.000 Punkten erreicht hat. James hatte den Meilenstein bereits mit 28 Jahren erreicht.

Durant braucht nur 16 Minuten

Insgesamt brauchte der All-Star, der zuletzt drei Spiele wegen einer Verletzung an der Wade verpasst hatte, 16 Minuten, um die noch fehlenden 25 Punkte zu erzielen.

Am Ende kam Durant auf starke 40 Punkte, vier Rebounds und vier Assists. Er traf 14 von 18 Würfen aus dem Feld, darunter sechs von sieben Dreiern.

Alle Highlights aus der NBA gibt es wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen

Der Small Forward ist erst einer von fünf Spielern, die vor ihrem 30. Geburtstag mindestens 20.000 Punkte erzielt haben. Er befindet sich nun in einer Reihe mit James, Kobe Bryant, Wilt Chamberlain und Michael Jordan.

Aktuell gibt es acht aktive Spieler, die diesen Meilenstein bereits feiern konnten, darunter auch Dallas-Star Dirk Nowitzki.

Gegen die Clippers war Durant allerdings nahezu auf sich allein gestellt. Steph Curry fehlte aufgrund eines verstauchten Fußes, Klay Thompson wurde geschont.

SPORT1 überträgt regelmäßig Top-Spiele und Partien mit deutscher Beteiligung LIVE im TV auf SPORT1 US.

Williams mit 50-Punkte-Show

Großen Anteil am Sieg von Los Angeles, das zur Hälfte noch mit 58:62 zurückgelegen hatte, hatte Lou Williams. Dem Shooting Guard der Clippers gelang mit herausragenden 50 Punkten ein neuer Karrierebestwert. Williams traf 16 seiner 27 Würfe, verwandelte alle seine zehn Freiwürfe und sicherte sich mit acht verwandelten Dreiern noch einen zweiten Karrierebestwert.

Rookie Tyrone Wallace steuert von der Bank kommend mit 22 Punkten einen Saisonbestwert bei. "Sie sind hergekommen und haben uns in den Hintern getreten", ärgerte sich Warriors-Trainer Steve Kerr nach der Pleite in Oakland.

(DAZN zeigt die NBA live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!).

Für die Clippers war es der erste Sieg gegen die Warriors seit mehr als drei Jahren. Für Golden State endete dagegen die Serie von zuvor fünf Siegen in Folge.

Trotzdem steht Golden State weiterhin an der Spitze der Western Conference (33-9), während die Clippers als Neunte an den Playoff-Plätzen kratzen. (Alle Tabellen der NBA im Überblick)

Westbrook-Gala reicht nicht

Auch die Oklahoma City Thunder kassierten eine Niederlage. Trotz eines starken Russell Westbrook verlor OKC mit 88:104 deutlich gegen die Minnesota Timberwolves. Westbrook gelang mit 38 Punkten und zehn Rebounds ein Double-Double. Allerdings schwächelten seine Teamkollegen und trafen nur knapp 30 Prozent ihrer Würfe.

Auf Seiten der Timberwolves war Jimmy Butler mit 26 Punkten, acht Assists und sieben Rebounds bester Werfer.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel