vergrößernverkleinern
Dirk Nowitzki erzielte 13 Punkte
Dirk Nowitzki erzielte 13 Punkte © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Die Dallas Mavericks verschlechtern ihre Karten im Kampf um einen Lottery-Pick. Dirk Nowitzki feiert den ersten Auswärtssieg seit langer Zeit.

Die Dallas Mavericks haben erstmals seit über einem Monat ein Auswärtsspiel gewonnen.

Ein Fakt, der sogar Dirk Nowitzki überraschte. "Ich wusste nichtmal, dass es so lange her ist", sagte der deutsche Superstar (Tabelle der NBA).

Dallas gewann bei den New York Knicks mit 110:97 (57:60) und feierte den dritten Sieg in den letzten vier Spielen. Auf dem fremden Parkett waren die Texaner zuletzt am 3. Februar als Sieger vom Parkett gegangen.

Alle Highlights aus der NBA gibt es ab sofort wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen

Im Tanking-Rennen um die besten Plätze für die Draft-Lotterie ist jeder Erfolg allerdings keine gute Nachricht. Die Mavericks haben nun 22 Siege und 46 Niederlagen auf dem Konto und sind damit klar besser als beispielsweise die Memphis Grizzlies (18:49) und Phoenix Suns (19:50).

"Wir spielen weiter hart. Es gibt einige Teams, die auf Niederlagen gehen. Wir sind ein Team, das weiter gewinnen will. Wir werden sehen, wo wir im Draft landen werden", so Nowitzki, der damit erneut Besitzer Mark Cuban widersprach, der zuletzt geäußert hatte, man verliere absichtlich.

(DAZN zeigt die NBA live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Eine dieser Mannschaften, die das Verlieren zu genießen scheinen, sind derzeit die Knicks, die bereits ihre achte Pleite in Folge einsammelten. Allerdings hat New York noch zwei Siege mehr auf dem Konto als Dallas.

Es sei klar zu erkennen, welche Teams versuchen würden, zu verlieren, erklärte Nowitzki. "Aber wir wollen eine Siegermentalität haben und den jungen Spielern zeigen, wie man spielt, um zu gewinnen."

Der deutsche Superstar erzielte 13 Punkte, bester Werfer der Mavs war Forward Harrison Barnes mit 30 Punkten.

teilenE-MailKommentare