vergrößernverkleinern
Louis Olinde von Brose Bamberg meldet sich für den diesjährigen NBA-Draft an
Louis Olinde von Brose Bamberg meldet sich für den diesjährigen NBA-Draft an © Imago
teilenE-MailKommentare

Spielt bald der nächste Bamberger in der NBA? Forward Louis Olinde will offenbar am diesjährigen Draft teilnehmen. Er ist nicht der einzige deutsche Spieler.

Schafft er den Sprung in die NBA?

Laut ESPN hat sich Forward Louis Olinde von Brose Bamberg zum diesjährigen Draft angemeldet. Der 20-Jährige spielt seit 2016 für die Franken und kam in Euroleague und BBL in 32 Partien zum Einsatz. 

Neben seinem Engagement beim Deutschen Meister besitzt der in Hamburg geborene Olinde auch eine Spiellizenz für das Farmteam der Bamberger, die in der zweiten Liga (Pro A) spielenden Baunach Young Pikes.

Sein Vertrag bei den Franken läuft noch bis 2020. 

(Die NBA-Playoffs bei DAZN. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Mit dem deutschen Junioren-Nationalspieler sind damit nun insgesamt vier deutsche Profis für den am 21. Juni stattfindenden Draft gemeldet.

Bonga und Jallow ebenfalls dabei

Auch Isaac Bonga von den Fraport Skyliners will den Sprung in die beste Basketball-Liga der Welt schaffen. Der 2,03 Meter große Spieler feierte am 23. Februar sein Debüt für die Nationalmannschaft.

Bongas Vertrag läuft ebenfalls bis 2020.

Neben Olinde und Bonga will auch Karim Jallow vom FC Bayern in die NBA. Dessen Agent Jan Rohdewald hatte vor wenigen Tagen bestätigt, dass der Youngster alle notwendigen Papiere eingereicht habe.

"In der NBA zu spielen, ist mein Traum, seitdem ich denken kann. Mich für den Draft anzumelden, hilft mir, um diesen Traum zu verwirklichen", sagte Jallow.

Der 21-Jährige hatte in dieser Saison größtenteils in der ProB für die zweite Bayern-Mannschaft gespielt und dabei starke Leistungen gezeigt. Im Schnitt kam Jallow auf 18,9 Punkte, 5,8 Rebounds und 2,1 Steals pro Partie.

Ob Olinde, Bonga und Jallow am 21. Juni aber tatsächlich zur Auswahl stehen, ist noch nicht sicher. Theoretisch könnten alle drei ihre Anmeldung noch zurückziehen.

Wagner mit guten Aussichten

Der Deutsche mit den besten Aussichten beim diesjährigen Draft ist aber Moritz Wagner.

Der 20 Jahre alte Berliner hatte Anfang April mit den Michigan Wolverines in der amerikanischen College-Liga NCAA das Finale erreicht und war erst dort am Favoriten Villanova Wildcats gescheitert. Wagner hatte sein Team mit herausragenden Leistungen ins Endspiel geführt.

Hier vernascht Wagner die Defense des College-Champions

"Ich habe mich entschieden, einen Manager zu engagieren und mich für den NBA Draft 2018 anzumelden", schrieb der 2,11 m große Forward in einem Beitrag auf dem Internetportal The Players Tribune. Es wird erwartet, dass er in der zweiten Runde gedraftet wird.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image