So ausgelassen feiern die Warriors den Titel
teilenE-MailKommentare

München - Die Golden State Warriors feiern mit tausenden Fans in Oakland ihren nächsten Titel. Dabei machen sich die Dubs um Draymond Green über LeBron James lustig.

Die Golden State Warriors sind bei der traditionellen Meisterparade des NBA-Champions in Oaklands Straßen von tausenden Fans gefeiert worden.

Dabei haben sich die Warriors den einen oder anderen Seitenhieb gegen den im Finale unterlegenen Superstar LeBron James nicht verkneifen können.

So fuhr auf der Parade ein blauer Wagen, auf dem vorne das weinende Gesicht von James zu sehen war. 

Dieser hatte mit den Cleveland Cavaliers in der Finalserie gegen die Warriors nicht ein einziges Spiel gewinnen können.

Green stichelt gegen James

Natürlich schickte auch Erzrivale Draymond Green wieder einmal eine persönliche Grußbotschaft an den viermaligen MVP James.

Wie bereits bei der Meisterfeier in der vergangenen Saison - Stichwort: "Quickie" - nutzte Green ein T-Shirt, um sich über James lustig zu machen. Auf diesem war eine Faust mit drei Championship-Ringen zu sehen, darunter stand das Wort "mood".

Green spielte damit auf eine Szene der Zeichentrickserie "Arthur" (in Deutschland: "Erdferkel Arthur und seine Freunde") an. Das Comic-Bild der geballten Faust der Hauptfigur wird auf Social Media häufig dafür verwendet, um Gefühle des Zorns darzustellen.

Nächster Seitenhieb von Green

Diese Faust mit der Bildunterschrift "mood" hatte James im November auf seinem Instagram-Account gepostet - aus Gründen, die er bis heute nicht verraten hat (Er sagte später nur: 'Ich mag Arthur.'). Als Reaktion auf den Wirbel um dieses Rätsel postete Green ein fröhliches Bild von sich und schrieb ebenfalls "mood" darunter.

Nun folgte mit den drei Ringen, mit denen Green an die drei Finalsiege der Warriors gegen James erinnert, sein nächster Seitenhieb.

teilenE-MailKommentare