vergrößernverkleinern
Marcus Smart und J.R. Smith waren schon in den Conference Finals letzte Saison aneinander geraten
Marcus Smart und J.R. Smith waren schon in den Conference Finals letzte Saison aneinander geraten © Getty Images
teilenE-MailKommentare

München - Zwischen Cavs und Celtics kracht es schon in der Preseason. Marcus Smart geht auf J.R. Smith los - und droht ihm nach seinem Rauswurf noch mit einem Nachspiel.

Die NBA-Saison hat noch nicht einmal begonnen, aber das Hass-Level zwischen den Boston Celtics und den Cleveland Cavaliers ist schon auf Playoff-Niveau.

Im Preseason-Duell der beiden Dauerrivalen (113:102 für die Cavs) der letzten Jahre in Cleveland flogen schon nach 3:38 Minuten im ersten Viertel die Fetzen.

Die folgende Rangelei endete mit dem Rauswurf von Bostons Marcus Smart - und gegenseitigen Prügel-Androhungen.

Smart geht nach Ringeinlage auf Smith los

Was war passiert? Clevelands Enfant terrible J.R. Smith lieferte sich mit Celtics-Center Aron Baynes einen Ringkampf um den Rebound, beide klemmten sich gegenseitig die Ellenbogen ein und schubsten sich anschließend.

Als dann Smart hinzu kam, wurde es unschön. Der bullige Celtics-Guard, ebenfalls kein Kind von Traurigkeit, schubste Smith von hinten und wollte noch nachsetzen.

ANZEIGE: Jetzt die neuesten NBA-Trikots kaufen - hier geht es zum Shop

Das verhinderten allerdings seine beiden Teamkollegen Jayson Tatum und Terry Rozier, die Smart im Gemeinschaftsarbeit zu Boden ringen konnten - unter dem hämischen Gelächter von Smith, der seinerseits von Teamkollegen und Schiedsrichtern zurückgehalten werden musste.

Die Konsequenzen: Smart und Smith wurden mit technischen Fouls bedacht, während der Cavs-Guard allerdings weiterspielen durfte, wurde Bostons Bad Boy rausgeworfen - und zeigte noch eine abfälligen Geste, als er vom Parkett stapfte. 

Smart droht Prügel an

Im Interview nach dem Spiel erklärte Smart, seine Handbewegung sei an Smith gerichtet gewesen. 

"Ich habe ihm gesagt, er soll hinterher kommen und mich im Spielertunnel treffen. Sowas auf dem Feld? Wir können das gerne abseits des Courts regeln", drohte er seinem Gegenüber Prügel an: "So läuft das mit mir nicht! J.R. weiß, wo er mich findet. Jeder weiß, wo er mich findet. So sieht es aus."

ANZEIGE: Die NBA LIVE auf DAZN - jetzt kostenlosen Testmonat sichern!

Die Antwort von Smith ließ nicht lange auf sich warten. "Treffen wir uns auf der Straße - sch... auf Spielertunnel", twitterte der Cavs-Star in Richtung Smart.

Dazu lästerte noch über den Celtic und warf ihm vor, nur den harten Typen zu spielen: "Dafür, dass er in dieser Situation so tough aussehen will, macht er eine Menge Flops. Er führt die Liga bestimmt bei den Flops an. Wie kann man sich so oft hinschmeißen und dann hart sein wollen?"

Smith mit mehreren dreckigen Aktionen gegen Celtics

Smith hatte sich in der Vergangenheit bereits mehrfach dreckige Aktionen gegen Celtics-Spieler geleistet.

In den Conference Finals der letzten Saison schubste er Al Horford bei einem Dunkversuch aus der Luft, nur durch Glück kam Bostons Center ohne eine schwere Verletzung davon. Schon damals war Smart dazwischen gegangen und hatte den Cavalier verbal attackiert, woraufhin dieser sich mit einem Schubser revanchierte.

2015 drosch Smith Bostons Jae Crowder seinen Ellenbogen ins Gesicht, der Forward wurde dadurch ausgeknockt und verdrehte sich dermaßen das Knie, dass er eine Kreuzbandverletzung erlitt.

Das erste Duell zwischen den Cavs und Celtics in der regulären Saison findet übrigens am 1. Dezember statt - und dürfte mit Sicherheit unter besonderer Aufmerksamkeit stehen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image