vergrößernverkleinern
Luka Doncic kam von Real Madrid zu den Dallas Mavericks
Luka Doncic kam von Real Madrid zu den Dallas Mavericks © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Luka Doncic will von Vergleichen mit Michael Jordan nichts wissen. Maximilian Kleber schwärmt von ihm und Dirk Nowitzki, der ihm viel geholfen hat.

Maxi Kleber von den Dallas Mavericks hat Dirk Nowitzki für seinen positiven Einfluss auf junge Spieler gelobt.

"Er hat so viel Erfahrung und ist immer für die jüngeren Spieler da. Es gibt kaum einen besseren Lehrer", sagte der deutsche Nationalspieler in einer internationalen Telefonkonferenz über seinen NBA-Teamkollegen.

Auch Kleber konnte sich von Beginn an auf Nowitzkis Hilfe verlassen. "Wir waren anfangs beide verletzt und haben in der Reha viel zusammen gearbeitet. Er hat mich zu sich nach Hause eingeladen, als ich noch niemanden in Dallas kannte", sagte der 26-Jährige: "Für seine vielen Tipps bin ich sehr dankbar." Kleber war im Juli 2017 von Bayern München nach Dallas gewechselt.

ANZEIGE: Die NBA LIVE bei DAZN - JETZT Gratismonat sichern

Kleber: Doncic hat "kein Limit"

Die Mavericks stehen nach neun Spielen auf dem letzten Tabellenrang in der Western Conference und warten seit sechs Partien auf einen Sieg. "Es war ein harter Start für uns. Wir haben Spiele verloren, die wir gewinnen hätten müssen, wie beispielsweise gegen Atlanta zu Hause oder gegen New York. Es ist noch früh in der Saison und wir haben immer noch die Chance es zu drehen. Dazu müssen wir aber besser werden, denn wir haben zu viel Talent, um es so zu verschwenden", so Kleber. (Service: Die Tabellen der NBA)

Dem slowenischen Supertalent Luka Doncic prophezeite Kleber indes eine steile Karriere in der NBA.

"Er ist ein Allrounder, er hat kein Limit. Man merkt, dass er schon seit Jahren auf professionellem Niveau spielt. Er hat das Talent dazu, einer der besten - wenn nicht sogar der beste - europäische Spieler aller Zeiten zu werden", sagte Kleber über den Rookie, der in den ersten neun Saisonspielen mit einem Punkteschnitt von 20,4 Zählern pro Partie glänzte. "Natürlich ist der Spielstil ein anderer, aber er hat sich schnell angepasst", ergänzte er.  

Als bester europäischer Spieler aller Zeiten müsste er damit aber die Karriere von Nowitzki toppen - eine Herausforderung.

Doncic verweigert Jordan-Vergleich

Doncic, dessen Rookie-Statistiken denen von NBA-Legende Michael Jordan ähneln, wollte von einem Vergleich mit dem früheren Superstar jedoch nichts wissen: "Jordan ist der Beste, der dieses Spiel je gespielt hat. Vergleicht mich bitte nicht mit ihm", sagte der 19-Jährige. 

ANZEIGE: Jetzt die neuesten NBA-Fanartikel kaufen - hier geht es zum Shop

Dennoch ist es der Anspruch des Slowenen, seine Leader-Qualitäten, die ihn bei Real Madrid so auszeichneten, auch in der NBA unter Beweis zu stellen und in Dallas eine tragende Rolle spielen. "Wir haben viele Leader im Team, aber natürlich möchte ich in der Zukunft einer sein. Mein Team wird mir dabei helfen", so Doncic.

Sollte Doncic sein hohes Niveau aus den ersten Wochen der noch jungen NBA-Saison halten können, winkt ihm auch der Award zum Rookie des Jahres: "Natürlich wäre das etwas Besonderes, aber zuerst gilt es, mit dem Team die Playoffs zu erreichen. Danach folgen die individuellen Ziele."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image