vergrößernverkleinern
Der "Greek Freak" Giannis Antetokounmpo will mit den Bucks gegen die Wizards unbedingt gewinnen
Der "Greek Freak" Giannis Antetokounmpo glänzt mit einer starken Leistung © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Die Milwaukee Bucks lassen den Sacramento Kings keine Chance. Superstar Greek Freak glänzt einmal mehr, die Bucks stellen einen neuen Franchise-Rekord auf.

Die nächste Show des Überraschungsteams im Osten: In der NBA haben die Milwaukee Bucks gegen die Sacramento Kings problemlos gewonnen.

Beim 144:109-Erfolg ließen die Bucks um Superstar Giannis Antetokounmpo den Gästen keine Chance und feierten regelrecht ein Offensiv-Spektakel. Der "Greek Freak" glänzte dabei mit einem spektakulären Alley-Oop und war mit 26 Punkten, 15 Rebounds und elf Assists der herausragende Akteur des Spiels. Bemerkenswert: Für den Griechen war es bereits das elfte Triple-Double in seiner Karriere.

ANZEIGE: Die NBA LIVE bei DAZN - JETZT Gratismonat sichern

Schon im ersten Viertel sorgten die Bucks mit einem 14:2-Lauf rasch für klare Verhältnisse. Der starken Offensiv-Leistung der Hausherren hatten die Kings nichts entgegenzusetzen. Auch Antetokounmpo Kollegen Eric Bledsoe und Ersan Ilyasova lieferten eine überzeugende Leistung ab. Gleich fünf Spieler kamen auf eine zweistellige Punkteausbeute.

ANZEIGE: Jetzt die neuesten NBA-Fanartikel kaufen - hier geht es zum Shop

Milwaukee mit Franchise-Rekord

Obendrein stellten die Bucks auch noch einen neuen Franchise-Rekord auf: Sie versenkten insgesamt 22 Triples bei 56 Versuchen.

Die Bucks machten mit ihrem Erfolg die Niederlage gegen die Boston Celtics am Freitag vergessen und mischen weiterhin die Liga auf. In der Eastern Conference stehen sie hinter den Toronto Raptors auf Rang zwei.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image