vergrößernverkleinern
Steph Curry hat schon wieder über 300 Dreier in einer Saison getroffen
Steph Curry hat schon wieder über 300 Dreier in einer Saison getroffen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Warriors-Superstar Steph Curry setzt gegen die Timberwolves eine beeindruckende Marke und sorgt zusammen mit Harden für ein Novum in der NBA-Geschichte.

Ex-MVP Stephen Curry hat seine Golden State Warriors in der Western Conference der NBA wieder auf Platz 1 geballert.

Gegen die Minnesota Timberwolves war der Superstar mit 8 von 14 getroffenen Dreiern und insgesamt 36 Punkten der Mann des Spiels. (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM) 

Klay Thompson trug 28 Zähler zum Erfolg der Warriors bei, die nun im Westen mit einer Bilanz von 48 Siegen und 22 Niederlagen knapp vor den Denver Nuggets (47-22) liegen und bis zu den NBA-Finals Heimrecht hätten.

Anzeige

Die beste Bilanz der Liga haben mit deutlichem Abstand die Milwaukee Bucks (53-18) aus dem Osten.  

Jetzt die neuesten NBA-Fanartikel kaufen - hier geht es zum Shop | ANZEIGE

Meistgelesene Artikel

Curry knackt erneut Dreier-Schallmauer

Curry verlor zwar quasi zeitgleich mit dem Sieg seinen Rekord für die meisten Dreier-Versuche in einer Saison an James Harden, konnte sich aber mit einem anderen Fakt trösten:

Zum dritten Mal in den letzten vier Jahren hat der Point Guard nun mindestens 300 Dreier in einer Saison getroffen (aktuell 303). Im Duo mit Harden gibt es zudem erstmals in der Geschichte gleich zwei Akteure, die diese Schallmauer in der gleichen Saison durchbrechen.

Den Rekord in dieser Kategorie hält nach wie vor Curry - vor drei Jahren traf er unfassbare 402 Dreier.

Gegen die Timberwolves zeigten die Warriors ohne den verletzten DeMarcus Cousins (Knöchelprobleme) eine beeindruckende Teamleistung. 

Satten 39 ihrer 44 getroffenen Würfe ging ein direkter Assist voraus.

ANZEIGE: Die NBA LIVE bei DAZN - JETZT Gratismonat sichern

 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image