Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die kommende NBA-Saison beginnt mit einem absoluten Kracher. Die Los Angeles Lakers und Clippers duellieren sich im Stadtduell. Auch der Champion spielt.

Die NBA startet am 22. Oktober mit zwei absoluten Krachern in die neue Saison.

Titelverteidiger Toronto Raptors wird von den New Orleans Pelicans um Super-Talent Zion Williamson gefordert und die Los Angeles Lakers und Los Angeles Clippers duellieren sich im Stadtduell.

Das geht aus dem Spielplan hervor, den die NBA am Montagabend veröffentlichte.

Anzeige

Besonders das Aufeinandertreffen in Hollywood direkt zum Auftakt ist nach den Mega-Deals um Anthony Davis (Lakers) sowie Kawhi Leonard und Paul George (Clippers) spektakulär.

Ost-Kracher an Tag zwei

Auch der zweite Tag hat zwei Schmankerl parat. Im Osten treffen die Boston Celtics und Philadelphia 76ers aufeinander, die sich in den vergangenen Jahren einige heiße Spiele geliefert haben.

Meistgelesene Artikel

Besonders Sixers-Center Al Horford, der zuletzt für Boston spielte, wird dabei im Fokus stehen.

Mit Denver und Portland spielen zwei Mitfavoriten auf die Krone der Western Conference gegeneinander.

Gute Nachrichten für deutsche Fans

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Der entthronte Champion aus Golden State misst sich am 24. Oktober mit den runderneuerten Clippers, die Dallas Mavericks einen Tag später mit New Orleans.

Gute Nachrichten gibt es für europäische Fans. Satte 48 Mal steigen Partien zur "Primetime" am Abend deutscher Zeit, die in den USA am Mittag oder Nachmittag stattfinden.

Erstmals wird es auch Samstags Abendspiele für Europa geben, bisher war das bis auf Ausnahmefälle wie Feiertage nur Sonntags der Falls.

Normalerweise sind die Spiele wegen der Zeitverschiebung in Deutschland nachts zu sehen.

Jetzt aktuelle NBA-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Rückkehr der Stars mit Spannung erwartet

Besonderes Interesse rufen nach dem verrückten Sommer auch die Rückkehr der Superstars hervor.

Kawhi Leonard kehrt mit den Clippers am 11. Dezember nach Toronto zurück. Kemba Walker trifft mit Boston am 7. November auf Ex-Team Charlotte, Mike Conley spielt am 15. November mit Utah bei seiner alten Liebe Memphis.

Anthony Davis gastiert am 27. November in New Orleans, am selben Tag darf sich Kyrie Irving mit Brooklyn in Boston auf Buhrufe gefasst machen.

Paul George spielt am 22. Dezember in Oklahoma City, Russell Westbrook präsentiert sich im Houston-Trikot den OKC-Fans am 9. Januar.

Lakers vs. Clippers auch an Weihnachten

Die Partien an Weihnachten waren bereits vor einigen Wochen durchgesickert.

Auch hier kommt es zum Duell zwischen den Lakers und den Clippers, dazu spielen unter anderem die Celtics und die Raptors sowie die Rockets und Warriors gegeneinander.

Die Anzahl der back-to-back-Spiele ist so niedrig wie nie zuvor. Zwischen 11 und 14 Mal müssen die Teams an zwei Partien an aufeinanderfolgen Tagen ran. Der Durchschnitt beträgt 12,4, im Vorjahr lag er noch bei 13,3.

Das All-Star Weekend steigt vom 14. bis 16. Februar, die Pause geht bis zum 19. Februar. Der letzte Spieltag der regulären Saison steigt am 15. April.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image