Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Die Dallas Mavericks landen einen Statement-Sieg gegen die Los Angeles Lakers. Bei den Gästen überragt einmal mehr Luka Doncic, Dirk Nowitzki wird gefeiert.

Die Dallas Mavericks haben den Los Angeles Lakers die dritte Saisonniederlage in der NBA zugefügt.

Angeführt vom einmal mehr bärenstarken Luka Doncic siegten die Mavs auswärts mit 116:100 und zeigten dem Meisterschaftsfavoriten die Grenzen auf.

Jetzt aktuelle NBA-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Anzeige

Standing Ovations für Nowitzki

Am Ende des Spiels dribbelte Doncic um James herum, machte einen Schritt rückwärts und versenkte den Dreier. Anschließend tauschte er vielsagende Blicke mit Mavs-Legende Dirk Nowitzki im Publikum aus, der den Step-Back berühmt gemacht hatte.

Nowitzki erhielt im Staples Center eine Standing Ovation, als die Lakers während eines Timeouts im zweiten Viertel ein Video seiner Karrierehighlights abspielten.

Die Entscheidung fiel im dritten Viertel, als die Mavs einen Drei-Punkte-Halbzeitrückstand dank eines 28:5-Runs in eine komfortable Führung verwandelten. Allein in diesem Viertel schaffte Doncic 16 Punkte und fünf Assists.

Lakers-Siegesserie beendet

"Das ist ein großer Sieg, der uns viel bedeutet", sagte der 20-Jährige. "Es zeigt, dass wir auch gegen große Teams bestehen können. Wir müssen es einfach laufen lassen."

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Meistgelesene Artikel

Exakt einen Monat nach dem Overtime-Sieg in Dallas verloren die Lakers nach sechs Siegen in Folge wieder gegen die Texaner. Außerdem stellte die Niederlage die erste Pleite nach zehn Siegen in Folge dar, die längste Lakers-Siegesserie in den letzten zehn Jahren.

Trotz der Niederlage bleibt Los Angeles (17-3) die Nummer 1 im Westen, die Mavs (13-6) verbesserten sich auf Platz vier.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image