vergrößernverkleinern
Mike D'Antoni (l.) wechselt von den Rockets zu den Brooklyn Nets
Mike D'Antoni (l.) wechselt von den Rockets zu den Brooklyn Nets © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Entscheidung in der NBA. Star-Trainer Mike D'Antoni heuert in Zukunft als Assistenztrainer an. Und auch seine Nachfolge bei den Rockets ist bereits geklärt.

Personalentscheidung in der NBA.

Startrainer Mike D'Antoni, der jahrelang die Houston Rockets coachte, heuert bei den Brooklyn Nets an. Dort wird der 69-Jährige unter seinem Ex-Spieler Steve Nash, der den Posten als Head Coach inne hat, arbeiten. 

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Anzeige

D'Antoni hatte seinen Vertrag in Houston nach vier Jahren im Amt nicht verlängert. Unter dem zweimaligen NBA-Trainer des Jahres war die Franchise zuletzt im Viertelfinale der Playoffs mit 1:4 am späteren Champion Los Angeles Lakers gescheitert. 

Meistgelesene Artikel

Und auch der Nachfolger steht bereits fest. Wie die Rockets mitteilten, übernimmt Stephen Silas die Franchise. Bis zuletzt hatte der 47-Jährige als Assistenzcoach bei den Dallas Mavericks gearbeitet.

Cuban gratuliert Silas

"Glückwunsch, Coach Silas", hatte Mavericks-Besitzer Mark Cuban bereits am Donnerstag bei Twitter geschrieben, und auch Mavs-Coach Rick Carlisle schickte einen Gruß an den Rivalen aus Texas: "Eine großartige Verpflichtung der Rockets. Stephen hat hier einen tollen Job gemacht. Ich freue mich für ihn und seine Familie."

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Der neue Mann an der Seitenlinie der Rockets um die Superstars James Harden und Russell Westbrook ist der Sohn des dreimaligen NBA-Champions Paul Silas, der in der Liga unter anderem New Orleans, Cleveland und Charlotte trainiert hat.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image