vergrößernverkleinern
Stephen Curry kann sich ein Karriereende bei den Golden State Warriors vorstellen
Stephen Curry kann sich ein Karriereende bei den Golden State Warriors vorstellen © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Stephen Curry spielt seit 2009 für die Golden State Warriors. Geht es nach dem 32-Jährigen, dürfen noch einige weitere Jahre bei den Warriors hinzukommen.

Stephen Curry hat sich zwei Wochen vor Beginn der neuen NBA-Saison zu seiner Zukunft geäußert. (Spielplan der NBA-Saison 2020/21)

Angesprochen darauf, ob er seinen Vertrag bei den Golden State Warriors verlängern wird, sagte Curry der Presse: "Das gleiche Trikot so lange wie möglich zu tragen, das ist auf jeden Fall das große Ziel."

Der 32-Jährige steht noch zwei Jahre bei der Franchise aus San Francisco unter Vertrag. Bis zum 22. Dezember kann er seinen Vertrag per Option automatisch um drei weitere Jahre verlängern. Die zusätzliche Laufzeit würde ihm über 150 Millionen Dollar einbringen.

Anzeige

Die NBA LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM 

Curry beabsichtigt Karriereende bei den Warriors

Der Point Guard, der 2009 an siebter Stelle von den Warriors gezogen wurde, schwärmt von dem Gedanken, seine Karriere als "One-Team-Player" zu beenden.

Auch interessant

"Der Klub von Leuten, die mit der gleichen Organisation gespielt haben und mit dieser Erfolg gehabt haben, ist elitär. Das wäre eine großartige Errungenschaft."

Curry weiter: "Das ist etwas, worüber ich bereits öffentlich gesprochen habe und wozu ich mich verpflichte, aber auf dem Platz gibt es noch viel zu erreichen."

Sein Karriereende vorhersagen wolle er allerdings nicht. "Ich kann nicht zum Ende vorspielen und nicht den Moment, die Herausforderungen, die vor uns liegen, genießen", fügte der Dreier-Spezialist hinzu.

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image